Home

Meine Wettkämpfe    zurück zu Wettkämpfe    zurück zur Laufseite
 

Lauftraining

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine

Wettkämpfe



  

EBM - Halbmarathon am Samstag, 13.09.2003 in Niedernhall bei Künzelsau (Hohenlohe)

Zum ersten mal war Bernd Mayr und Werner Mattausch dabei. Beide haben in Niedernhall Läuferpremiere im Halbmarathon gefeiert. Beide haben die Premiere bestens bestanden. Es war ein tolles Erlebnis dabei zu sein, wenn über 1000 Läufer ihr Bestes gaben. 

Die Streckenführung war bestens ausgeschildert. Noch nie habe ich so viel Personal auf der Strecke erlebt wie in Niedernhall! Vor allem gab es sagenhaft viele Sanitäter. Auch die Verpflegung mit Getränken (Iso und Wasser) und Essen (Bananen) war bestens.

Als Busunternehmer muss ich natürlich auch die Bereitstellung von 2 Shuttle-Bussen lobenswert erwähnen! Natürlich haben wir 3 nicht am Startgelände geparkt - sondern sind mit dem exklusiven Shuttle-Firmen-Bus von EBM zum Start/Ziel-Bereich gefahren!

Bernd Mayr, Werner Mattausch und Paul Launer v. r. n. l. beim EBM-Martahon in Niedernhall 2003

Startnummer:
2110 - Bernd Mayr, Wört
2111 - Werner Mattausch, DKB
2112 - Paul Launer, Wört

Für ein größeres Bild hier klicken.
Paul, Werner und Bernd kurz vor dem Start beim EBM-Halbmarathon in Niedernhall 2003. Klick für ein größeres Bild.

Ein weiteres Bild von uns Dreien. 

Für ein größeres Bild hier klicken.

Bernd und Werner starteten für die Wörter Gugelhupfer!

 

Paul Launer kurz vor dem Start beim Halbmarathon in Niedernhall bei Künzelsau 2003. Klick für ein größeres Bild.

Für ein größeres Bild hier klicken.

Paul Launer kurz vor dem Start!

Der Lauf war für mich eine optimale Trainingseinheit (Voralpenmarathon Kempten und Ostalbmarathon Schwäbisch Gmünd) zusammen mit Bernd, der seinen ersten Lauf machte. Wir strebten unter 2 Stunden an und freuten uns natürlich, dass wir mit 01:49:39 ins Ziel kamen. Weit unter 2 Stunden - und das ist eine Spitzenzeit für den Anfang. Super Sache Bernd - weiter so! Nächstes Jahr machen an gleicher Stelle natürlich den Marathon.

Aber auch Werner, der nur 1 Woche trainiert hatte und sein Debüt feierte war große Klasse. Ich denke, er schafft den HM bald unter 2 Stunden.

 

Der Festplatz noch früh am Morgen beim EBM-Marathon.

Es sah morgens schon etwas grausig aus. Nebel hatte es und kühl war es. Lange Hosen - kurze Hosen? Das war die Frage, die sich viele am Morgen gestellt haben. Dennoch sollte sich das Wetter als erstklassiges Laufwetter entpuppen. 

Für ein größeres Bild hier klicken.

 

Zieleinlauf beim EBM-Marathon - klick für ein größeres Bild. Der Zieleinlauf beim EBM-Marathon in Niedernhall. Viele Besucher waren gekommen um die weit über 1000 Läufer anzufeuern. 

Für ein größeres Bild hier klicken.

 

Duschzelte beim EBM-Marathon - klick für ein größeres Bild Das sind keine Sanitätszelte, sondern Duschzelte. Bei einer derart großen Veranstaltung ist es natürlich nicht möglich, dass alle Läufer in der Turnhalle unter die Dusche kommen. Deshalb stellte man auch rustikale Duschzelte auf.

Für ein größeres Bild hier klicken.

 

Die Fa. EBM aus Künzelsau - Niedernhall mit Hauptsitz in Mulfingen ist Hauptsponsor dieses schönen Laufes. Es war eine nette Idee am Ende des Laufes jedem Finisher als Trophäe einen kleinen "PC-Lüfter" mit Vermerk "8. EBM-Marathon Hohenlohe 13.09.2003" umzuhängen.

Für ein größeres Bild hier klicken.

 
Die "Medaille" beim EBM-Marathon.

Für ein größeres Bild hier klicken.

 

Zielfoto - kurz vor dem Ziel noch mal Gas geben.... Und hier noch ein schönes Zielfoto mit Bernd 2110 und mir 2112.

Für ein größeres Bild hier klicken.

Und hier geht es direkt zur Homepage des EBM-Marathons in Niedernhall. Hier findest Du noch zahlreiche Informationen. Ergebnislisten mit Urkundenausdruck am PC und vieles mehr. Tolle Sache. 

Zum Schluss sei gesagt, dass die Veranstaltung in Niedernhall eine super Sache war. Ein kleines Mango war aber auch in Niedernhall - wie so oft bei fast allen Läufen - vorhanden. Die Toilettenanlagen waren eindeutig zu wenig. Hier wäre sicherlich die doppelte Anzahl gerade ausreichend gewesen. Die meisten Läufer nehmen es allerdings schon sehr gelassen. Ach ja - eines war auch noch zu bemängeln. In den Umkleidezelten gab es keine Bänke. Das Gras war nass und man musste unter diesen Umständen doch schon athletische Voraussetzungen mitbringen, um nicht schon mit nassen Laufsocken in die Laufschuhe zu kommen. Da hat manch Läufer sich etwas aufgeregt, denn im Vorjahr waren da noch Bänke drin. Sicherlich ist das nur im Drubel der Vorbereitungen vergessen worden.

Hier geht es zur Ergebnisliste. 
Wenn Ihr uns sucht:
Platz: 472 Paul und hier noch die Urkunde
Platz: 473 Bernd
Platz: 704 Werner

zurück zu Wettkämpfe
zurück zur Laufseite
 

  © 2005 Paul Launer
 
 

   Zum Seitenanfang  Letzte Bearbeitung: 2005-03-25