Home

  Wettkämpfe    zurück zu Wettkämpfe 2012    zurück zur Laufseite

 

Lauftraining


Tagebuch 12


Laufblog

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine 2012

Stadtlauf DKB

Wettkämpfe 12

Gästebuch

Rennrad-Reisen

Letzte Änderungen

Kontakt aufnehmen

Besucht mich auch auf Facebook! Ich freue mich über Euren Besuch!
Der 11. Dinkelsbühler Stadtlauf war ein voller Erfolg! Lob ans Orga- 
Team für die neue und bessere Laufstrecke! 

Franz Josef Hellber beim Stadtlauf in Dinkelsbühl 2012
Franz-Josef Heller hatte schon am  Mittwoch- Abend über 180 Voranmelder im "Sack". Da war klar, wenn das Wetter mitmacht, dann wird es ein Rekordlauf in Dinkelsbühl! 

Rainer Kirsch
Rainer Kirsch
Beim Einlaufen machte die Wade zu! So wurde Rainer kurzer Hand ins Orga-Team genommen! Lieber Rainer Du läufst gerade zu viel! 

Jörg Behrendt beim Stadtlauf 2012 in Dinkelsbühl
Jörg Behrendt
"Still gestanden" Herr Laufkamerad! Natürlich gibt es auf seiner Webseite 
www.joergbehrendt.de 
wieder einen Bericht vom Lauf und viele Bilder!  


Thomas Dahmen
Thomas freute sich schon vor dem Lauf! So sehen Sieger aus! Auf seinem Laufblog kann man stets über seine Läufe und sein Training nachlesen! 
"Still ges


Paul Launer
Claudia Novak hat es fotografiert. Vielen Dank für's Bildle. Sehe ich echt schlecht aus.... Rainer Kirsch hatte es bei der Anmeldung schon gesagt.....Dennoch ich war sehr zufrieden mit mir und natürlich mit dem schönen Lauf in Dinkelsbühl!


Launer-Reisen auf Facebook - besuche uns - wir freuen uns!

Marathon Trainings-
plan unter 3 Stunden


Hier geht es zu den Rennradreisen und Trainingslager von Launer-Reisen Wört - klick

Klick auf den Button für die Rennrad-
Trainingslager

Rennradtraining und Triathlontraining in Spanien - Klicke auf den Button und Du kommst auf unser Trainingscampf für Spanien auch im Winter!

 

 

11- Dinkelsbühler Stadtlauf  - Sonntag, 22.01.2012  

Der Dinkelsbühler Stadtlauf 2012 war wieder ein voller Erfolg! Top Läufer waren am Start, eine neue Strecke wurde ausprobiert und das Wetter hatte auch mitgemacht! 

Startfoto vom Dinkelsbühler Stadtlauf 2012


Kurz vor dem Start beim Dinkelsbühler Stadtlauf 2012. Hier der 5er und 10er Hauptlauf  

Nachdem ich nun mehrere Jahre nicht mehr in Dinkelsbühl, quasi vor der Haustüre gelaufen bin, wurde ich höchstpersönlich und schriftlich von Franz-Josef Heller eingeladen! Diese Einladung konnte ich natürlich nicht abschlagen. So war klar, dass ich wieder einmal nach Dinkelsbühl gefahren bin. Gleich vorne weg. Es war ein super Lauf, bestens organisiert und die neue Laufstrecke hat mir auf jeden Fall besser gefallen, als die alte Runde 3mal um die Stadt herum. Vor allem auch der Stich in die Wörter Straße - Richtung meiner Heimat war interessant, weil hier ein schöner "Begegnungsverkehr" statt fand. Und mit Rückenwind auf dem alten Postweg Richtung Stadteinwärts zu laufen hatte ebenso etwas. Aber auch der Lauf um die Altstadt ist wirklich hübsch und sehenswert. Dinkelsbühl gehört nun mal zu den schönsten mittelalterlichen Städten in Europa! Und das ist auch für uns Läufer ein Augenschmaus. 

"Über 260 Meldungen lagen zum Dinkelsbühler Stadtlauf vor. Das 10km-Rennen auf dem neuen Rundkurs entschied Johannes Weingärtner (TSG Schwäbisch Hall) vor dem Bayerischen Marathonmeister Andreas Janker (DAV Röthenbach) und dem überraschend starken Manuel Spieß (TSV Ansbach) für sich. Bei den Damen belegte seine Vereinskollegin Angela Rothenberger ebenfalls den dritten Platz, hier siegte Silke Fritz (Team Die Einhörner) vor Petra Prießnitz (TSV Oettingen). Über 5 km erwiesen sich der Großohrenbronner Bernd Wolfschläger (TSG 08 Roth) und Becky Hader vom TuS Feuchtwangen als die Tagesschnellsten", so kann man es auf der Webseite von Jörg Behrendt nachlesen. 

In der Dusche konnte ich noch mit dem Tagessieger Johannes Weingärtner einige Sätze austauschen. Er war mit dem Lauf selber hochzufrieden, obwohl die Spitzengruppe vorne (Weingärtner, Janker, Spieß u. Seibold) in der ersten Runde in der Wörter Straße die Wende nicht gesehen hatte und somit ein paar Meter abgekürzt wurde..... Wie dem auch sei. Der Johannes hat auch bereits beim 3-Königslauf in Schwäbisch Hall seine Topform gezeigt. Nur der schnelle Martin Beckmann (derzeit Deutschlands schnellster Marathonläufer) konnte ihn im Zaum halten. Auch in Hall wurde auf dem schweren Kurs eine 32er-Zeit gelaufen. Auf die Frage, ob er auch Marathon läuft, antwortete er mir, dass er maximal Halbmarathon läuft. Hier steht seine Bestzeit bei 1:11, was schon richtig flott ist. Warum er nicht auch Triathlon mache, so meine Frage, meinte er, dann müsste er ja noch mehr trainieren, und dafür reicht die Zeit ihm nicht. Blödsinniger Weise habe ich ihn leider nicht gefragt, wie viele Wochenkilometer man hinlegen muss um solche Zeiten zu laufen. Aber das werde ich irgend wann noch nachholen. Vielleicht liest er ja meinen Bericht und kann es mir ja noch mitteilen...... 

Ein besonderes Lob muss ich heute schon noch dem "Altmatador" aus dem Hohenlohischen Günter Seibold aussprechen. In meiner Alterklasse M45 haut dieser Haudegen stets
noch solche Zeiten weg. Mit 33:56 kam er ins Ziel - und das ist eine absolute Spitzenzeit! Gratulation - lieber Günter! 

Und wenigstens ein Ostalb-Triumph darf ich noch präsentieren. Den ersten Platz bei den Damen entführte unsere schnelle und hübsche Silke Fritz von den Einhörnern aus Aalen aus dem mittelfränkischen Dinkelsbühl. Sie lief mit 41.12 als erste Frau ein und hat hier bereits mit ihren 22 Jahren gezeigt, dass sie bereits richtig fitt ist. Ihre persönliche Bestzeit auf 10 Kilometer liegt übrigens bei 37 Minuten! 

So das war es mal wieder! Ich wünsche Euch allen weiterhin eine gute Zeit und viel Spaß beim Laufen und beim Sport. Wo sehen wir uns wieder? Auf meinem Laufkalender habt ihr alle Termine der Region. 

Die Ergebnislisten findet Ihr ganz unten.

Auf dem Weg nach Dinkelsbühl sah es garnicht so gut aus... Das war übrigens die neue Wende in der Wörter Straße....
Micha Lutz - schnellster TSV-Dinkelsbühler hier beim Anmarsch mit seiner Familie! Klar das der so schnell war. Bei so vielen Fans! 
Rainer Kirsch konnte leider nicht starten. Etwas trauig sieht
er daher schon aus! Beim Einlaufen machte die Wade zu!
Und dabei hätte ihn seine Tochter Julia so gerne angefeuert...
Die neue Laufstrecke um Dinkelsbühl fand ich klasse! Vor allem war die Abwechslung größer und auf dem alten Postweg konnte man es so richtig krachen lassen! Gut gewählt! Lob an die Organisatoren. 
Start der Jugendläufe
Thomas Richter (2.schnellster TSV-ler am heutigen Tag) und Jörg Behrendt.
Jörg  Behrendt...
Andy Grimm überlegt sich noch.... ob der Paul mich heute überholen wird.....?
Thomas Dahmen freut sich schon vor dem START! 
Mit 42:38 war er auch wieder mal richtig flott unterwegs! 
kurz nach dem Start - alles happy
Das ist doch ein Panorama! Nicht wahr?
Auf dem alten Postweg sah es schon etwas düster aus....
sieht doch gut aus! Michaela Buckel vom TSV Dinkelsbühl war die schnellste Läuferin vom TSV!  Rainer Kirsch als Streckenposten! 
So schön ist Dinkelsbühl Hier das Segringer Tor

Hier nun mein kleiner Wettkampfbericht! 
Vor Jahren hätte ich mich da nun sehr ausgelassen. Über Puls und Schnitt und Geschwindigkeit und überhaupt. Man wird älter und vielleicht auch etwas gemütlicher! Mein Ziel - ich darf es gar nicht laut sagen in Dinkelsbühl war mit Fotografieren unter 50 Minuten einzulaufen. Ich habe mir also kein besonders hohes Ziel gesetzt und das war gut so. 
Ich freute mich auf den Lauf, denn Dinkelsbühl liegt nun wirklich nur wenige Kilometer von Wört weg. Und das Stadion von Dinkelsbühl ist oft meine Trainingsstätte, wenn ich Intervalle trainiere. So hatte ich schon einwenig die Verpflichtung mal wieder hier her zu kommen. Neben den vielen bekannten Gesichtern, der guten Stimmung, die es bei jedem Lauf gibt und einfach das gute Gefühl, dabei sein zu dürfen ist stets für mich der Ansporn auf Wettkämpfe zu gehen. Ja - dabei sein! Ja - gesund sein! Ja - fitt sein! Das ist es, was uns Läufer auch bei unmöglichsten Wetter hinaustreibt. Doch heute war es in Dinkelsbühl eigentlich optimal. Kein Schnee, kein Glatteis, milde Temperaturen und eine neue, amtlich vermessene gut ausgeschilderte Strecke. 

Vor dem Start habe ich noch kurz das Startfoto gemacht, dann noch mit Thomas Dahmen gesprochen und schon ging es los. Der erste Kilometer war trotz fotografieren mit 4:15 schon richtig flott.... Dann aber habe ich mich irgendwie eingelaufen und habe mich mit meinem Tempo wohl gefühlt. Es war ja auch sehr gemütlich. Das habe ich dann bei der Zwischenzeit 5 km auch gesehen. 24 Minuten und ein paar "zerquetschte", waren es auf meine Uhr! Na das reicht ja locker auf die 50 Minuten, dachte ich mir. Und da ich in der ersten Runde meine Fotos alle gemacht hatte wurde ich einwenig schneller. Ja - eigentlich richtig schneller!

Gabi - Du warst meine Motivation. So bei Kilometer 7 oder 8 sah ich vor mir die schnelle Gabi Schirmer aus Crailsheim. Wir kennen uns seit vielen Jahren - mal ist sie schneller - mal ich.... - Und das hat mich dann natürlich schon etwas motiviert, als ich stets schneller wurde und mich der Rennradsportlerin (jährlich fährt sie zwischen 15000 bis 20000 Kilometer mit dem Rennrad.....!!.). In Schwäbisch Hall beim 3-Köningslauf wurde Sie Dritte in ihrer Altersklasse. Am Krankenhaus in Richtung alter Postweg habe ich mich dann "gewagt" sie zu überholen - mit den Worten - auf Gabi geh mit....! Dann aber wurde es richtig eng. Das Tempo war jetzt stramm, fast wie in alten Tagen. Ob das wohl reichen würde, dachte ich mir! Oh Schmach komme über mich, wenn ich jetzt nochmals überholt werde, dachte ich mir. Übrigens die Gabi Schirmer wurde trotzdem wieder mal erste in ihrer Altersklasse! Und so habe ich dann weiter gekämpft und konnte tatsächlich den einen oder anderen Läufer noch überholen. Mit 46:23 - Platz 80 von 143 Läuferinnen u. Läufern und AK 11 konnte ich mir in der guten vorderen 2. Hälfte noch ein Plätzchen sichern..... 
Ach es war einfach wieder schön mit Euch allen! 

Nun ein paar wichtige Daten, Fakten und Infos zum Lauf:
11. Dinkelsbüher Stadtlauf
Strecke/Veranstaltungsort: Dinkelsbühl 2 mal um die Altstadt
Veranstalter: TSV Dinkelsbühl - Streckenlänge 5 bzw. 10 Kilometer amtlich vermessen
Wetter: Für die Jahreszeit optimales Laufwetter - fast trocken - kein Schnee, kein Eis - starker Westwind
Webseite: Und hier geht es zur Webseite vom TSV Dinkelsbühl - Abteilung Leichtathletik 
Zeit: Meine Zeit war 46:23. Platz 80 von 143 Läuferinnen u. Läufern und AK 11 konnte ich mir in der guten vorderen 2. Hälfte noch ein Plätzchen sichern.....ich bin sehr zufrieden!    

Ergebnislisten: 10 Kilometer Hauptlauf - Einlaufliste

                       5 Kilometer - Einlaufliste
                     Alle Liste inkl. Schülerläufe und Altersklassenwertung
Zurück zu Wettkämpfe   Zurück zu Wettkämpfe 2012
zurück zur Laufseite
 

  © 2012 Paul Launer
   
   hobbylauf.de 
 
 

   Zum Seitenanfang  Letzte Bearbeitung: 2012-01-22