Home

  Wettkämpfe    zurück zu Wettkämpfe 2011    zurück zur Laufseite

 

Lauftraining


Tagebuch 11


Laufblog

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine

Flachslanden

Wettkämpfe 11

Gästebuch

Kontakt aufnehmen


Für mich war es das erste mal in Flachslanden und sicherlich nicht das letzte mal. Klein aber fein! Ein toller Lauf! 
Euer 
Paul Launer


Launer-Reisen auf Facebook - besuche uns - wir freuen uns!

Marathon Trainings-
plan unter 3 Stunden


Hier geht es zu den Rennradreisen und Trainingslager von Launer-Reisen Wört - klick

Klick auf den Button für die Rennrad-
Trainingslager


die Evangelische Kirche von Flachslanden


Der Kampfrichter Klaus Büttner zählt nochmals durch, ob alle auch am Start sind. 


Livia Krauß von der TV 1860 Bad Windsheim war schnellste bei der Mittelstrecke Frauen und Jugend über 2.200 m 



Platz 2 für Marlene Stang LG Kreis Ansbach auf der Mittelstrecke über 2200 m


 

 

Crosslauf in Flachslanden - Mittefranken - Samstag, 29.10.2011  

Bernd Wolfschläger von der TuS Feuchtwangen gewinnt überragend den 1. Crosslauf der Serie des BLV-Kreis Mittelfranken Süd  




Vor dem Start hat Bernd Wolfschläger (Startnummer 480) bereits gut lachen. Sicherlich wusste er da schon, dass er mich locker überrunden würde..... 

Klaus Büttner und der TSV Flachslanden haben wieder eingeladen zu ihrem traditionellen Crosslauf. Bei herrlichstem Herbstwetter habe ich mich somit aufgemacht tief hinein ins Fränkische. Ja wo ist denn Flachslanden, war heute morgen für mich die erste Frage? Gott sei Dank gibt es Internet und auch ein Auto-Navi. Dennoch sind es von Wört bis Flachslanden immerhin runde 60 Kilometer, die aber über die A 7/A6 - Ansbach schnell zu fahren sind. 

Zum ersten mal bin ich nach Markt Flachslanden, einem kleinen verträumten Dorf in Mittelfranken gefahren. Alles ist da. Ein Sportverein, 9 Gasthäuser auch teilweise mit Fremdenbetten, 2450 Einwohner in verschiedenen Teilorten wohnend, zahlreiche Vereine wie Musik-, Gesang-, Trachten- und noch viele andere Vereine sind vorhanden. Schon bei der Anfahrt habe ich gesehen. Alles bestens und aufgeräumt. So wie man es bei den Mittelfranken eben gewohnt ist. 

Somit war mir klar. Auch die Organisation um Klaus Büttner und seinem TSV Flachslanden, Abteilung Leichtathletik wird gut sein. Und so präsentierte sich mir eine bestens austrassierte Laufstrecke, die hübsch durch Wald und Flur verlief. Rauf und runter und von allem etwas. Von der höchsten Stelle konnte man die gesamte Laufstrecke überblicken. Toll gemacht und gut gewählt.

Vor dem Hauptlauf fanden noch der Mittelstreckenlauf über 3 Runden und zahlreiche Schülerläufe statt. Um 12.00 Uhr bereits entschied Manuel Spieß von der LG Kreis Ansbach den Mittelstreckenlauf der Männer über 3 Runden in einer tollen Zeit von 11:50 für sich. Platz 2 und Platz 3 holten ebenso die Läufer Matthias Henninger und Fritz Schote von der LG Kreis Ansbach. Mein Lauffreund Jörg Behrendt holte sich mit 15:21 den Altersklassensieg in der M45. Jörg machte auch wieder zahlreiche Fotos, die man auf seiner Seite anschauen kann. 

Um 14.30 Uhr gab Klaus Büttner den Startschuss ab für die 7 Runden á 1.100 Meter.  Den Hauptlauf entschied ohne jegliche Kraftanstrengung der junge und talentierte Läufer Bernd Wolfschläger von der TuS Feuchtwangen in 30:55. Platz 2 belegte Thomas Heumann von den Herrieder Auathleten in einer ausgezeichneten Zeit von 32:07. Da haben auch seine aufmunternde Worte an mich, als er mich überrundete nicht mehr viel genützt. Dennoch danke lieber Thomas....

Der 3. Mann im Ziel war Wilhelm Maußer vom TV Heilsbronn. In seiner Altersklasse M 50 hat er es uns allen mit einer Zeit von 33:10 gezeigt, wie schnell man noch in diesem Alter laufen kann. Schnellster Läufer aus dem württembergischen Ostalbkreis war meine Vereinskollege Karl Rathgeb von der DJK Ellwangen, der den 2. Platz in der M50 in einer sehr guten Zeit von 34.29 belegte. 

Die schnellste und einzige Frau beim Hauptlauf war Jennifer Vogt vom TSV Ansbach. 

 
Bereits die Fahrt nach Flachslanden war ein Herbsttraum 
Im Wettkampfbüro Die evangelische Kirche von Flachslanden
Die Strecke war einfach toll ist doch romantisch oder? 
Bernd Wolfschläger hatte gut Lachen Zuschauer auf der Strecke...
Auslauf nach dem Wettkampf Die Frauen vom TSV Flachslanden hatten ein tolles Kuchenbuffet vorbereitet
letzte Impressionen von Flachslanden eines der zahlreichen Gasthäuser von Flachslanden 

Ein paar Worte zu meinem Lauf:
Ich habe ja bereits letzte Woche entschieden, dass ich mir einfach wieder mehr Zeit für Wettkämpfe nehme. Es ist einfach schön hinaus zu fahren und viele Lauffreunde zu treffen. So war es wieder ein Treffen mit zahlreichen Sportlern wie Jörg Behrendt, Stefan Haider, Reinhardt Joas, Karl Rathgeb und vielen mehr, die einfach Spaß machen. Ich bin ohne große sportlichen Ambitionen nach Flachslanden gefahren. Dennoch möchte man sich ja nicht ganz schwach präsentieren. Schon beim Einlaufen mit Reinhardt war mir klar, dass diese 7 Runden hart werden würden. 
So habe ich bereits von Anfang an langsam gemacht und auch den Wörter Harald Chrestin, der für den TSV Dinkelsbühl startet ziehen lassen mit dem Gedanken, Harald ich krieg Dich noch....., Weit gefehlt, der Harald lief heute so stark und nahm mir glatte 3 Minuten auf dieser Strecke ab. Dafür kann ich Dir nur meine Gratulation aussprechen! 



Die 2 Fotos von mir sind von Jörg Behrendt! Herzlichen Dank lieber Jörg! 

Ich hatte den Wettkampf von der letzten Woche noch heftig in den Beinen. Der 25-Kilometerlauf auf den Rechberg war noch nicht verdaut. So musste ich immer wieder einen M45er ziehen lassen. Dennoch war ich mit meiner Leistung und einem Mittelplatz sehr zufrieden.  

Nun ein paar wichtige Daten, Fakten und Infos zum Lauf:
Nun ein paar wichtige Daten, Fakten und Infos zum Lauf:
Crosslauf Flachslanden
Strecke/Veranstaltungsort: 1,1 km-Rundkurs bei der Schulsportanlage in Flachslanden. Wiesen, Waldwege, Schotter und Split. Von allem etwas und vor allem sehr hügelig. Ein toller Rundkurs! 
Veranstalter: TSV Flachslanden, Abteilung Leichtathletik 
Webseite:  http://www.tsvflachslanden.de/
Wetter: Optimal - Kaiserwetter - Sonne ca. 17 Grad bei bester Herbststimmung. 
Organisation: Die Organisation von des Laufes war sehr gut organisiert. Von der Startnummernausgabe, über die sehr günstigen Startgebühren und einer best ausgeschilderten bzw. austrassierten Laufstrecke in herrlicher Umgebung kann ich nur gutes berichten. 

Großes Lob für die Organisatoren. Ein toller Lauf! Daumen hoch!   

Nach dem Lauf gab es noch für jeden Teilnehmer eine Urkunde! Na - wenn man da nicht voll des Lobes sein kann.....

 

 


Die Ergebnislisten:

3,3-Kilometer über 3 Runden - Mittelstrecke Männer

7,7-Kilometer über 7 Runden - Hauptlauf

Besuche mich doch auch auf Facebook - Gruss Paul LaunerWenn Dir mein Bericht gefallen hat, dann sag's mir doch auch auf Facebook. Besuche mich auch hier. Ich freue mich auf Deinen Kontakt! 

Paul Launer 


Zurück zu Wettkämpfe   Zurück zu Wettkämpfe 2011
zurück zur Laufseite
 

  © 2011 Paul Launer
   
   hobbylauf.de 
 
 

   Zum Seitenanfang  Letzte Bearbeitung: 2011-10-29