Home

  Stadtlauf Ulm    zurück zu Wettkämpfe 2010    zurück zur Laufseite

 

Lauftraining


Tagebuch 10


Laufblog

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine
Ulmer
Stadtlauf 2010


Kontakt aufnehmen
neu - neu - neu
Gästebuch

letzte Änderung


Laufen Kenia - Laufreise Kenia - Höhentraining Kenia
Laufen in Kenia - Laufreise Kenia - Höhentraining Kenia - Du möchtest wissen, wie und wo die besten Läufer der Welt trainieren? Dann solltest Du Dir diesen Bericht anschauen.

Laufreise und Informationsreise Kenia

  


Berlin - Marathon























 







 

 

 

 








 

 

  
Ulmer Stadtlauf - Sonntag, 09.05.2010  
Ein Test über 10 Kilometer...., der bei mir einwenig in die Hosen ging!  Der Ulmer Stadtlauf war eine super Veranstaltung - Tolle Stimmung - erstklassige Besetzung
Martin Beckmann, Deutschlands bester Marathonläufer, Paul Launer, schnellster Busunternehmer Deutschlands auf der Marathonstrecke, Beatrice Ruto - Gewinnerin des Stadtlaufes der Asse in Ulm, Ben Masai, Titus Kosgei und Thorsten Kriependorf, schnellster Ulmer Läufer und derzeit immer noch einer der schnellsten Läufer in Baden-Württemberg! Thorsten gewann unter anderem den Ipf-Ries-Halbmarathon eine Woche nach dem Ulmer Stadtlauf. 
Das Bild hat übrigens im VIP-Bereich für uns gemacht: Günter Ernst, Rennleiter des bekannten Sparkassen-Marathons im Dreiländereck in Bregenz! 

Wieder einmal einen Zehner! Flach, schneller Kurs und dazu noch einer der schnellsten und bestbesetzten City-Stadtläufe in Deutschland! Das ist wohl optimal für einen schnellen Zehner dachte ich mir! Nun denken kann man sich viel - die Realität für mich sah dann mit einer sehr bescheidenen Zeit von 42:22 ganz anders aus. Doch nun mal zum Lauf! Ich freute mich auf den Lauf - denn somit konnte ich auch einmal wieder meinen Freund Thorsten Kriependorf treffen und auch unsere Kenianer-Laufreunde, die uns beim Kenia-Tag in Wört beehrten. Auch der Stadtlauf - also der Lauf für die Hobbysportler (richtig bezeichnet: WMF BKK Frühjahrslauf über 10 Kilometer) war bereits topp besetzt. Von den insgesamt 667 Finishern wurden super Zeiten hingelegt. Der schnellste Läufer war Marc Lipowitz vom TSV Erbach mit einer Zeit von 34:54. Schnellste Frau war Marianne Brülisauer aus Appenzell mit einer Zeit von 39:34. Eine Schweizerin hat somit den Ulmer Stadtlauf der Amateure (Hobbyläufer) gewonnen. Die schnellste Deutsche Frau war Julia Schmitt vom Team Ratiopharm in Ulm. Sie kam immerhin noch unter 40 Minuten ins Ziel mit einer Zeit von 39:51. Ich schreibe das einfach mal so "hin", denn der Ulmer Kurs mit 5 x 2 Kilometer war für die schnellen Läufer nicht optimal. Wenn sich über 600 Läuferinnen und Läufer auf einem Rundkurs über 2 Kilometer "durchschieben", dann bedeutet dies spätestens ab Runde 2 bzw. 3 überholen, zickzack laufen, überholen, bremsen, anlaufen, neu starten usw. Somit sind auch die Zeiten der schnellsten Läufer leicht zu verstehen. Da wäre wahrscheinlich mehr drin gewesen.....

Beim Maxi-DSL-Lauf der Asse, dem  mit insgesamt 23 Topläuferinnen und Läufern gab es da natürlich kein Platzproblem. Hier wurden Weltklassezeiten über 10 Kilometer gelaufen. Die Preisgelder der Gewinner gingen hier an Kenianer. Schnellster Mann war Charles Maina, der für den USC Heidelberg startet mit einer Zeit von 28:33! Schnellste Frau - und da habe ich mich sehr gefreut war die mir bekannte Beatrice Ruto - ebenso aus Kenia für den SSV Ulm startend. Sie erreichte die Ziellinie in einer sagenhaften Zeit von 33:07. Beatrice war ebenso am 2 Tage zuvor beim Kenia-Tag in Wört. Ihr schmeckte insbesondere das extra aus Kenia eingeführte Nationalgericht Ugali bestens, das es an diesem Abend für unsere Interessenten unserer Laufreise nach Kenia zubereitet wurde. Ich denke von  Beatrice werden wir noch einiges hören, denn Ihr Sieg war in Ulm "Formsache", auch wenn Ihre Landsmännin Gladys Kipsoi stets auf gleicher Höhe war. Beim Endspurt hatte sie keine Chance. 

Die Veranstaltung war bestens organisiert und machte vor einem großen Publikum mit Lauf über den Ulmer Münsterplatz sehr viel Spaß. 

Paul Launer und Nicolai Baumann vom Ostalbkreis Ein Bild mit Seltenheitswert...
Paule beim Hobbylauf.... Galyna Shubin und Veronika Cheboi
Veronika Ulrich von der LG Telis Finanz Regensburg Die 2 schnellsten Damen beim Lauf der Asse. Links Gladys Kipsoi und Beatrice Ruto (gelbes Trikot) 
Loise Kangogo
Josef Katib Joan Ajabai
Loise Kangogo wird von Wilson Kipkogei überrundet Paul Kipkorir vorne dahinter Titus Kosgei (gelbes Trkot) und Daniel Chebii
Heiko Middelhof  Thorsten Kriependorf
Martin Beckmann Heiko Baier LG Braunschweig
Siegerehrung beim Hobbylauf
Die Siegerin bei den Frauen beim Lauf der Asse war Beatrice Buto mit Titus und Trainer Wieland  Pokorny vom SSV Ulm

 

Und hier mein persönlicher Wettkampfbericht:
Wie schon eingangs geschrieben, lief der 10er für mich nicht besonders gut. Man rechnet sich ja immer eine gute Zeit aus und hofft, diese auch zu erreichen. Schon bereits am Start merkte ich nach einem Kilometer, dass ich wohl diese Zeit nicht schaffen kann. Die ersten 1000 m machte ich noch unter 4 Minuten und den 2. Kilometer schaffte ich gerade noch so knapp. Und dann bereits musste ich nachgeben und mich einfach geschlagen geben. Dennoch war ich erstaunt, dass ich stets nur am Überholen war. Also musste ich gar nicht mal so schlecht gewesen sein. Am Ende war ich k.o. und dennoch mit meiner Zeit 42:22 zufrieden. Ich freute mich, dass nicht die 43 davor stand! Die Stimmung war schön in Ulm. Es hat richtig Spaß gemacht bei großartiger Stimmung wieder einmal zu laufen. 
Und hier die ewige Statistik des Paul Launers:
habe ich keine....
Nun ein paar wichtige Daten, Fakten und Infos zum Lauf:
Ulmer Stadtlauf
Veranstalter: Sun Sportmanagement GmbH

Ergebnislisten:  
Die Ergebnisliste der Asse habe ich hier gleich mit abgelistet:
Ergebnisliste
Platz StNr. Name Verein/Ort Zeit Jahrgang Platz AK
1 3 Maina, Charles Wachira USC Heidelberg 00:28:33     1
2 5 Chebii, Daniel   00:28:38 1985   2
3 6 Kipkorir, Paul   00:28:38 1982   3
4 1 Kimeli, Patrick USC Heidelberg 00:28:52     4
5 10 Kosgei, Titus SSV Ulm 1846 00:29:01 1986   5
6 2 Kipkogei, Wilson   00:29:23     6
7 7 Tororei, Henry   00:29:31 1980   7
8 21 Cheruiyot, Bethuel   00:29:48     8
9 11 Masai, Ben SSV Ulm 1846 00:30:03 1991   9
10 8 Kemboi, Benjamin   00:30:04 1984   10
11 24 Beckmann, Martin LG Leinfelden-Echterdingen 00:30:32 1977   11
12 14 Baier, Heiko LG Braunschweig 00:31:56 1984   12
13 23 Katib, Josef LG Erlangen 00:32:22 1982   13
14 22 Middelhoff, Heiko MTV Ingolstadt 00:32:33 1983   14
15 17 Pechnikov, Ruslan LSC Spiridon 00:32:44 1988   15
1 30 Rutto, Beatrice SSV Ulm 1846 00:33:07 1985   1
2 32 Kipsoi, Gladys   00:33:10     2
16 12 Kriependorf, T. SSV Ulm 1846 00:33:28 1974   16
3 33 Ajabei, Joan   00:34:30     3
4 34 Cheboi, Veronica   00:34:56 1985   4
5 36 Ulrich, Veronika LG Telis Finanz Regensburg 00:35:59 1968   5
6 31 Kangogo, Loise   00:37:09     6
7 35 Shubin, Galyna LSC Spiridon 00:40:37     7
 
Zurück zu Wettkämpfe   Zurück zu Wettkämpfe 2010    
zurück zur Laufseite
 



  © 2010 Paul Launer
   
   hobbylauf.de 
 
 

   Zum Seitenanfang  Letzte Bearbeitung: 2010-04-25