Home

  Wettkämpfe    zurück zu Wettkämpfe 2010    zurück zur Laufseite

 

Lauftraining


Tagebuch 10


Laufblog

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine

Steffi-Fuchs
Gedächtnissport-
fest in Dinkelsbühl

Wettkämpfe 10

Gästebuch

Kontakt aufnehmen

Steffi Fuchs








Steffi Fuchs

Laufreise Kenia - Laufen in Kenia - da wo die schnellsten Läufer der Welt trainieren - Hier geht es zur Reise

Laufen in Kenia - Laufreise Kenia - Höhentraining Kenia - Du möchtest wissen, wie und wo die besten Läufer der Welt trainieren? Dann solltest Du Dir diesen Bericht anschauen.

Laufreise und Informationsreise Kenia

 

 

Steffi - Fuchs - Gedächtnissportfest am Donnerstag, 24.06.2010 in Dinkelsbühl - Beim 5000er gewinnt Bruno Schumi überlegen

Start - Meile B-Lauf (Foto: Jörg Behrendt)

Das alljährliche Steffi-Fuchs-Gedächtnissportfest ist eine schöne Sport- und Gedenkveranstalter zu Ehren von Steffi Fuchs. Das Wetter war endlich wieder einmal sommerlich und so konnte der Veranstalter TSV Dinkelsbühl auch eine große Beteiligung bei allen Wettbewerben verzeichnen. Über Diskus, Kugel, Hoch- und Weitsprung, Speerwurf waren auch 4 x 100 m Mixed-Staffel, sowie 100m, Meile und 5000m angesagt. Für mich ist Dinkelsbühl natürlich eine Pflicht. Wenn ich da bin, dann gehe ich auch hin. Das mir doch sehr vertraute Stadion an der alten Promenade im mittelfränkischen Dinkelsbühl liegt schließlich nur ein Steinwurf von meinem Heimatort Wört (Ostalbkreis - Schwaben) entfernt. Und zu guter Letzt ist es für mich der Trainingsort, wo ich sehr oft mein Interveralltraining für den Marathon unter 3 Stunden mache!  Es ist aber auch stets die Gelegenheit viele - viele Sportler der näheren Umgebung zu treffen und ein Schwätzchen zu halten. So konnte ich insbesondere auch Jörg Behrendt nach doch längerer Zeit wieder einmal sehen - aber auch viele viele andere....

Durch die Veranstaltung leiteten professionell Rainer Kirsch und Franz-Josef Heller. 2 Sportler, die eben die Laufszene bestens kennen und deshalb nicht am Mikrofon "herumstacksen" und stets auf der Namensliste suchend die Teilnehmer erwähnen, wenn sie längst um die Ecke gebogen sind......  

Start - Meile B-Lauf (Foto: Jörg Behrendt)

Bilder: Jörg Behrendt www.joergbehrendt.de Hier geht es zum Bericht von Jörg Behrendt. 
Am Donnerstag, den 24.06.2010 fand im Stadion von Dinkelsbühl das Steffi-Fuchs-Gedächtnissportfest statt. Hier gab es mehrere Leichtathletikwettbewerbe. Unter anderem fanden auch mehrere Laufveranstaltungen wie 100 m, Meile gegen 19.00 Uhr ein 5000m-Lauf statt. Die Beteiligung war an diesem Jahr sehr gut. Insbesondere war der 5000m Lauf äußerst Stark belegt. Der Lauf war super spannend und auch sehr schnell. Zum Schluss und in der Zielgerade konnte jedoch der Klagenfurther Bruno Schumi eindeutig seine Nase vorne halten und auch souverän den Sieg für sich verbuchen. Mit einer sagenhaften Zeit von 16:00 konnte er den zweitplatzierten Carsten Stegner (Team Chooza TSV Willmars) (17:02) und drittplatzierten Roland Klie (TSV Crailsheim) (17:07) klar auf Distanz halten. Carsten Stegner, der mir durch ein gemeinsames Training mit Rainer Kirsch am Hesselberg vor einem Jahr bekannt ist, hat dennoch als Langdistanzler mit seiner Zeit von 17:02 eine super Leistung abgegeben.  Carsten war mit seiner Zeit zufrieden, zumal er vor 3 Tagen für sein Marathontraining einen 35-Kilometerlauf absolviert hatte. In Frankfurt will er es noch einmal wissen. Eine 2:35 peilt der sympathische Läufer aus Nürnberg an. Das ist wohl eine Hausnummer. Aber auch Roland Klie hat sein Können mit 17:07 wiederum unter Beweis gestellt. Er kam immer näher an Carsten ran, so dass es schlussendlich nur noch ein paar Sekunden waren. Eine besondere Überraschung war für mich die außerordentliche Leistung von Micha Lutz aus Dinkelsbühl. Mein alter Lauffreund hat sich wiederum um 40 Sekunden gesteigert und konnte so mit einer Zeit von 17:30 (neue pers. Bestzeit) als Gesamtvierter einlaufen! Sauber, bravo Micha!! 

Beim Meilenlauf, der zuvor ebenso in 2 Gruppen absolviert wurde hatte der junge talentierte Dennis Winter mit 5:13 die Nase vorne. Aber nur ganz knapp. Der "alte Hase" Jörg Behrendt blieb dem Jungen fest an seinen Versen kleben. Jörg, der für die LG Kreis Ansbach läuft konnte mit Platz 2 und einer Zeit von 5:18 nur noch knapp seinen Verfolger Kurt Herbicht vom TS Lichtenfels auf Distanz halten, der mit ein 5:19 einlief. Hier noch ein paar Bilder von der Veranstaltung. 
Das Stadion von Dinkelsbühl auch oft mein Trainingsterrain  wer den sonst? Jörg Behrendt, wie er leibt und lebt....
Hier der Weitsprungwettbewerb!! ..der junge Dennis Winter von der TuS Feuchtwangen hat es uns allen auf der Meile gezeigt!
Papa Franz Josef-Heller mit Sohnemann Tobias!!  Start der Gruppe B: Meile
Rainer Kirsch am Mikrofon
Jörg Behrendt und Paul Launer Thomas Czernicky schaut noch prüfend auf die Bahn! Was wird der Lauf wohl heute bringen?? 
Der Startschuss beim 5000 m A-Lauf
High Tech wurde aufgefahren in Dinkelsbühl. Mit Zieleinlaufskamera, falls es notwendig werden sollte, hätte es sogar ein Zielfoto gegeben!!! 
Bruno Schumi vorne weg. Sein eigenwilliger Laufstil machen ihn unverkennbar.  Carsten Stegner lief von Anfang an auf Platz 2, den er nicht mehr hergab.
Thomas Cernicky u. Roland Klie Fast noch hätte Roland Klie Carsten Stegner eingeholt. Die Erfahrung des für den TSV Crailsheim laufenden Athleten ist riesig! 
Zum Schluss gab es für jeden Wettbewerb Urkunden Alles war bestens organisiert! Ein großes Lob an die Verantwortlichen der Veranstaltung! 


Hier noch ein paar Informationen zu Steffi Fuchs:

Steffi Fuchs (geb. 24.07.1979) war seit 1985 Mitglied in der Leichtathletik-Abteilung des TSV 1860 Dinkelsbühl. Sie war die beste und erfolgreichste Sportlerin des Vereins.

Ihre wichtigsten Erfolge:

• 11 x Bayer. Meisterin
• 1 x Süddeutsche Meisterin
• 2 x 3. Platz bei Deutschen Meisterschaften im Siebenkampf
• 2 x Deutsche Vizemeisterin im Siebenkampf

Steffi gehörte dem Siebenkampf-Kader des DLV an.

Die Studentin der Sportwissenschaften hatte aufgrund ihres außergewöhnlichen Talents, ihrer Leistungsbereitschaft und Trainingsfleißes schon früh sehr viele sportliche Erfolge. Diese setzten sich über den Schüler- und Jugendbereich bis in das Juniorinnenalter fort und erreichten mit zwei deutschen Vizemeisterschaften ihren Höhepunkt.

Ihr großes Ziel für 2001 war die Teilnahme an den U23-Europa-meisterschaften. Der Qualifikationswettkampf in Ratingen, auf den sich Steffi gezielt vorbereitet hatte und auf den sie sich freute, stand unmittelbar bevor. Ein Autounfall am 08.06.2001 auf der Heimfahrt von ihrem Studienort München jedoch beendete jäh eine glänzende sportliche Laufbahn und alle weiteren Pläne.

Für unseren Verein und alle, die Steffi auf ihrem sportlichen Werdegang über viele Jahre begleiten durften, bleibt sie als großartige Sportlerin, die auch im Erfolg immer zurückhaltend und bescheiden blieb, unvergessen.

Mit diesem Sportfest wollen wir dazu beitragen, dass das Andenken und Gedächtnis an die junge sympathische Sportlerin Steffi stets erhalten bleibt.

Ein paar Worte zum Lauf von meiner Seite: 
Jetzt müssen kurze und schnelle Läufe her. Momentan "eiere" ich mit meinem Training richtig rum. Nun, ein großes Ziel gibt es in diesem Jahr nicht. Deshalb habe ich auch irgendwie für 2010 mir eine kleine Auszeit gegeben. Dennoch war Dinkelsbühl für mich Pflicht. Und wäre ich nur 10 Minuten früher aus meinem Büro herausgekommen, hätte ich sogar noch den 100-Meter-Lauf mitgemacht. Nur zum Spaß und um zu sehen, ob es gar 15 Sekunden oder mehr werden würden. Aber dazu kam es nicht mehr. Beim Nachmelden viel bereits der Start-Schuss für den 100m-Lauf. Und das war gut so, denn sicherlich hätte ich mich von Günter Braun (TSV Crailsheim - Jahrgang 1938!!!) überholen lassen müssen. Mit 15.02 hat der "alte Haudegen" eine sagenhafte Zeit hingelegt! 

Die Meile (1609 m) war für mich eine Premiere. Jetzt wird es auch mal Zeit, dass ich mich den kürzen Läufen widme. So bin ich gestern erstmalig die Meile gelaufen. 4 Runde á 400 m und dann noch 9 dazu. Das ist ja wohl nix für einen Langstreckler wie mich.... Aber dass auch eine Kurzdistanz so weh tun kann, das habe ich mir nicht erträumen lassen. Als die 4 Runden vorbei waren und ich wenigstens unter 6 Minuten blieb war ich schon sehr zufrieden. Hier sei die außerordentliche Leistung vom jungen Tobias Heller (TSV Dinkelsbühl - Jahrgang 1999 erwähnt, der mit der gleichen Zeit einlief als ich. Nun der Papa hat den jungen Mann auch schwer gejagt! Trotzdem super Leistung.

Der 5000m-Lauf war dann eine gute halbe Stunde Später auf dem Programm. Ich hätte doch nie geglaubt, dass ich das "bisschen Meile" noch so in den Beinen stecken hätte, als ich mich auf den 12 1/2-Runden Kurs begab. Die erste Runde mit 1:31 war echt o.k. Zuvor erkundigte ich mich bei der erfahrenen Läuferin Ursula Herzog (TSV Dinkelsbühl) was ich denn nun pro Runde laufen muss, wenn ich exakt mit 20:00 einlaufen wolle. 1:36 kam es ohne lange zu überlegen über Ihre Lippen.  Das müsste doch zu schaffen sein, so mein erster Gedanke. Und so war ich mit der ersten Runde mit 1:31 doch sehr zufrieden. Aber weitere sollten folgen. Ich reduzierte absichtlich mein Tempo und so war die zweite Rund mit 1:37 genau richtig. 1:33, 1:36, 1:36, 1:37, 1:40, 1:41, 1.42, 1:42, 1:40, 1:41 und die letzten 200 m in 47 Sekunden waren dann das Resultat 20:29 für 5000 m. Mission erfüllt. Ziel verfehlt. Ziel war klar unter 20 zu laufen. Es war einfach nicht möglich. Es war ein Kampf mit mir selber, mit meinem Puls und der Überlegung, wärest du doch die Meile nicht gelaufen...... 

Alles Quatsch. Mein Trainingsstand ist nun mal nicht besser und deshalb bin ich auch voll und ganz zufrieden. Denn momentan habe ich nur lange ausdauernde Geschichten gemacht. Am Vortag bin ich mit meinem Rennrädle von Wört kurz nach Ulm gefahren um dort einen Bus, der vom Französischen Jakobsweg  zurückkehrte abzulösen. D.h. ich habe einen Fahrer abgelöst. Meine Kunden, die von einer Rad- und Wanderreise zurückkehrten staunten nicht schlecht, dass der "Zweitfahrer" mit Rad anreiste. Und als ich die guten 90 Kilometer und 950 Höhenmeter zurückgelegt hatte zeigte mein Tacho eine Durchschnitt von 29,5 km/h pro Stunde, was sicherlich nicht schlampig ist. Und da hatte ich mich nicht einmal verausgabt, wohl wissend, dass ich ja noch einen Bus samt Anhänger nach Hause führen sollte. Und so habe ich an diesem Lauf überhaupt nicht mit mir gehadert. Auch wenn ich von meiner Bestzeit (19:39) rund 1 Minute entfernt geblieben bin...) Ja es ist für mich immer im nachhinein lustig: Während des Laufes beschäftige ich mich doch sehr mit mir und meiner Leistung. Klar das Jäger und Sammler-Prinzip steckt in unseren Köpfen. Und beim Wettkampf will man auch gut aussehen und nicht als letzter ankommen. Aber eines sollte uns Hobbysportler schon bewusst sein. Es soll Spaß und Freude machen. Sport soll gesund sein und nicht zum Zwang werden. Und das liebe Läufer ist unser aller Ziel! Nicht war?

Die Bedingungen in Dinkelsbühl waren trotz "Hitze" eigentlich optimal.



Schaut Euch den mal an! Die kurzen Läufe sind für mich ein Graus! Aber genau die muss ich jetzt machen, wenn das Ziel Marathon unter 3 Stunden überhaupt noch ein Ziel sein sollte... (Bild Jörg Behrendt)
Viele Bilder vom Lauf hier: 

Nun ein paar wichtige Daten, Fakten und Infos zum Lauf bzw. Sportfest:
Lauf: 
Strecke/Veranstaltungsort:
Dinkelsbühl Stadion

Internetseite:   www.tsv-dinkelsbuehl.de Abteilung Leichtathletik und www.sprinter.de.tt

Die Ergebnisse: 
1 Meilen-Lauf Gesamt-Einlaufliste aller Teilnehmer Lauf a u. b inkl. Schüler 24.06.2010
Rangfolge Zeitläufe Gemischter Wettbewerb
1. 255680 Winter, Dennis 1994 BY TuS Feuchtwangen 5:13,54 min.
2. 9285 Behrendt, Jörg 1962 BY LG Kreis Ansbach 5:18,42 min.
3. 20812 Herbicht, Kurt 1949 BY TS Lichtenfels 5:19,91 min.
4. 35524 Bulling, Christian 1993 DJK Ellwangen-SG Virngrund 5:29,80 min.
5. 258803 Korinth, Nicolai 1997 BY TSV Dinkelsbühl 5:49,56 min.
6. Launer, Paul 1964 BY hobbylauf.de 5:57,04 min.
7. Heller, Tobias 1999 BY TSV Dinkelsbühl 5:57,84 min.
8. 39973 Heller, Franz Josef 1968 BY TSV Dinkelsbühl 5:58,39 min.
9. 22060 Hemmerich, Hubert 1958 BY TSV Thüngersheim 5:59,45 min.
10. 11348 Körber, Adolf 1956 BY LG Kreis Ansbach 6:00,48 min.
11. 256431 Paul, Joanna 1994 BY TSV Dinkelsbühl 6:19,70 min.
12. 252343 Hirsch, Daniela 1996 BY TuS Feuchtwangen 6:26,35 min.
13. 35526 Kapaun, Tamara 1994 DJK Ellwangen-SG Virngrund   6:40,46 min.
14. Mösch, Lisa 2000 BY TSV Dinkelsbühl 6:47,44 min.
15. Hammer, Chris 2001 BY TSV Dinkelsbühl 6:54,14 min.
16. Merklein, Sara 1997 BY TSV Dinkelsbühl 7:02,34 min.
17. 14888 Hoffmann, Ingrid 1952 BY TSG 08 Roth 7:02,40 min.
18. Waldsauer, Fabian 2000 BY TSV Dinkelsbühl 7:06,95 min.
19. Heller, Theresa 1997 BY TSV Dinkelsbühl 7:10,88 min.
20. 17763 Fischer, Marion 1961 BY TS Lichtenfels 7:14,08 min.
21. Korinth, Nadika 2002 BY TSV Dinkelsbühl 7:29,24 min.
22. Baumann, Annalena   2000 BY TSV Dinkelsbühl 7:30,00 min.
Kunder, Julian 2000 BY TSV Dinkelsbühl n.a.

5000 m Männer - Einlaufliste aller Läufe - Lauf a u. Lauf b  24.06.2010
Rangfolge Zeitläufe Gemischter Wettbewer
1. Schumi, Bruno 1984 LG Klagenfurt 16:00,33 min.
2. Stegner, Carsten 1975 Team Chooza TSV Willmars 17:02,18 min.
3. 5161 Klie, Roland 1968 TSV Crailsheim 17:07,88 min.
4. 256055 Lutz, Michael 1972 BY TSV Dinkelsbühl 17:30,29 min.
5. 40425 Erhardt, Martin 1991 TSV Hüttlingen 17:40,75 min.
6. Stelzle, Matthias 1973 BY DIAK Hornets 17:43,12 min.
7. 25869 Rathgeb, Karl 1960 DJK Ellwangen-SG Virngrund 17:54,65 min.
8. 253385 Seib, Torsten 1968 BY LG Donau-Ries 17:58,82 min.
9. 22295 Höhnemann, Tim 1989 BY LAC Quelle Fürth 18:07,48 min.
10. 252669 Grimm, Andreas 1962 BY TV Weiltingen 18:11,45 min.
11. 16823 Kirsch, Rainer 1969 BY TSV Dinkelsbühl 18:22,90 min.
12. 256058 König, Roland 1969 BY TSV Dinkelsbühl 18:32,48 min.
13. 253341 Haider, Stefan 1962 BY FC Dombühl 18:45,54 min.
14. 255112 Raab, Thomas 1965 BY FC Dombühl 19:07,00 min.
15. 321 Joas, Reinhard 1948 BY TSV Dinkelsbühl 19:30,78 min.
16. 258799 Prang, Oliver 1990 BY TSV Dinkelsbühl 19:59,78 min.
17. Launer, Paul 1964 BY hobbylauf.de 20:29,52 min.
18. 34664 Kraft, Ulrich 1947 DJK Ellwangen-SG Virngrund 22:36,16 min.
19. 39825 Herzog, Ursula 1946 BY TSV Dinkelsbühl 22:58,12 min.
20. Rotermundt, Susanne 1962 BY TSV Dinkelsbühl 22:58,16 min.
21. 37153 Kraft, Irmgard 1947 DJK Ellwangen-SG Virngrund 26:57,28 min.
22. 22960 Hönle, Hubert 1936 DJK Ellwangen-SG Virngrund 27:33,44 min.
24649 Czernicky, Thomas 1981 BY TuS Feuchtwangen aufg.

 
Gesamt-Einlaufliste 100 m Männer 24.06.2010
Rangfolge Zeitläufe Gemischter Wettbewer
1. 28436 Thumm, Felix 1991 TSV Crailsheim +0,0 11,22 sec.
2. 35690 Neitzel, Lucas 1992 TSV Crailsheim +0,0 11,60 sec.
3. 40070 Reu, Peter 1990 TSV Crailsheim +0,0 12,01 sec.
4. 30648 Sauermann, Tim 1990 TSV Crailsheim +0,0 12,05 sec.
5. 252799 Hammer, Kai 1993 BY TSV Dinkelsbühl +0,0 12,32 sec.
6. 256435 Edelmann, Joshua 1995 BY TSV Dinkelsbühl +0,0 12,86 sec.
7. 258803 Korinth, Nicolai 1997 BY TSV Dinkelsbühl +0,0 13,72 sec.
8. 35527 Böhm, Peter 1996 DJK Ellwangen-SG Virngrund +0,0 13,99 sec.
9. 6627 Bernhard, Helmut 1938 TG Nürtingen +0,6 14,89 sec.
10. 5181 Braun, Günter 1938 TSV Crailsheim +0,6 15,02 sec.
Wolframm, Willi 1954 RL TV Hahnenbach +0,6 n.a.


Zurück zu Wettkämpfe   Zurück zu Wettkämpfe 2010
zurück zur Laufseite
 

  © 2010 Paul Launer
   
   hobbylauf.de 
 
 

   Zum Seitenanfang  Letzte Bearbeitung: 2010-06-25