Home

  Wettkämpfe    zurück zu Wettkämpfe 2010    zurück zur Laufseite

 

Lauftraining


Tagebuch 10


Laufblog

Trainingsplan Marathon unter 3 h

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine

Neujahrslauf 2010

Gästebuch

Wettkämpfe 10

Kontakt aufnehmen


Das Wappen der Stadt Burgbernheim


Laufen Kenia - Laufreise Kenia - Höhentraining Kenia
Laufen in Kenia - Laufreise Kenia - Höhentraining Kenia - Du möchtest wissen, wie und wo die besten Läufer der Welt trainieren? Dann solltest Du Dir diesen Bericht anschauen.

Laufreise und Informationsreise Kenia


Berlin-Marathon - Marathonreise 2010


Marathon Trainings-
plan unter 3 Stunden


Paul Launer - hobbylauf.de
Hallo liebe Leser!
Der Burgbernheimer Berglauf ist ein tolles Erlebnis! 

Ich kann den Lauf als Cross- und Landschaftslauf nur empfehlen! Er ist bestens organisiert und ist leicht durch die A 7 zu erreichen!

Sportliche Grüße 

Paul Launer

Rennradreisen mit Launer-Reisen






 



.











 

 

  
Burgbernheimer Berglauf 2010 - Mindestens den Kraftanspruchs eines Halbmarathons! - Sonntag, 18.04.2010 

Roland Rigotti vom TSV Neuburg gewinnt souverän. Schnellste Frau war Kerstin Lutz vom TSV Burghaslach

Endlich mal wieder einen Lauf. Nach Blick in meinen Laufkalender fand ich sofort den mir sehr sympathisch erscheinenden Burgbernheimer Berglauf. Und die Entscheidung viel für mich leicht. Nach Blick auf die Landkarte stellte ich fest, dass über die A7 - Abfahrt Bad Windsheim es von Wört nach Burgbernheim nur max. 30 Minuten sind. Also optimal. Und dann war hier ein Berg- und Crosslauf angesagt mit Höhenmeter und anspruchsvollen Profil. Wiederum optimal für meine Vorbereitung. Denn der Lauf geht über eine nicht alltägliche Distanz von 14,1 km. Also ein Lauf, der auch Ausdauer und Einteilung der Kräfte erfordert. Bereits morgens um 6.30 Uhr als ich aus dem Fenster sah meldeten sich die ersten Sonnenstrahlen. Obwohl es in Wört einen Frost hatte, der Laufevent würde bei besten Wetter ein tolles Ereignis werden. Und so war es in der Tat. 

Leider habe ich keine Ergebnislisten parat. Ich musste nach dem Lauf aus Zeitgründen gleich abreisen. Wenn ich Zeit finde und die Listen vorliegen, werde ich hierzu noch ein paar Worte schreiben.
Burgbernheimer Berglauf - Profil - (Quelle: burgbernheimer Berglauf) (c)
Der Burgbernheimer Berglauf bzw. Cross- und Landschaftslauf hat mich gleich von Anfang an auf Grund seines Höhenprofils fasziniert. 14,1 km - sehr anspruchsvoll - mehr als 10 Kilometer und mindestens den Kraftanspruch eines Halbmarathons!
Endlich mal wieder Zeit. So lange habe ich schon nicht mehr an einem Lauf teilgenommen. Ich freute mich sehr auf Burgbernheim. Die Anfahrt über die Autobahn A 7 ist absolut problemlos und nach der Abfahrt Bad Windsheim sind es nur noch wenige Kilometer bis Burgbernheim. Bis zur "Stadt Burgbernheim" musste ich dann am Ortschild lesen. Und bereits die Anfahrt zum Sportplatz (der Lauf war bestens ausgeschildert - großes Lob) musste ich doch glatt 2 mal anhalten zum fotografieren, weil mir das kleine Städtchen gleich sehr gefallen hat. Das Rathaus und ein paar Stadtansichten wurden festgehalten bis ich dann den Berg hoch zum Sportgelände fuhr. Oben angekommen um 8.15 Uhr war ich natürlich noch früh dran und deshalb wurde noch fleißig aufgebaut und vorbereitet. Die Anmeldung war schon möglich. Alles war bestens ausgeschildert und vorbereitet. Nachdem ich meine Stadtnummer abgeholt hatte schaute ich mir die Infotafel zum Lauf an. Dann bin ich zum Einlaufen den Hobbylauf abgelaufen. Bereits hier habe ich dann festgestellt, dass der Lauf sehr anspruchsvoll werden würde. Mir war sofort klar. Wer hier seine Kraft nicht einteilt, der wird auf den letzten Kilometer schlapp machen. Der Lauf war super ausgeschildert und austrassiert. Die Verantwortlichen haben sich sehr viel Mühe gegeben. Die Ausschilderung war überdimensional. Nun - das hat schon seinen Grund. Im letzten Jahr sind hier die Lokalheros doch glatt falsch gelaufen um den Sieg an Christian Jechnerer von den Herriedener Aqathleten abzugeben. Dennoch Christian siegte im letzten Jahr mit der beachtlichen Zeit von 1:03:29! Wenn ich da meine bescheidene Zeit von 1:12 dagegen stelle ist das wahrlich eine fürstliche Siegerzeit. 

So bin ich gleich von Anfang an vorsichtig gestartet. Die ersten Steilstücke/Anstiege habe ich bereits gehend zurück gelegt, weil es die vor mir ebenso machten. Das sollte sich als richtige Entscheidung erweisen, denn der Lauf wurde oder war wirklich hart. Es fehlt mir zwar noch der Biss und die langen Trainingseinheiten aber irgendwie war ich dann froh, als ich unten an dem kleinen Teich vorbei kam und ich wusste jetzt sollte es nur noch einen Anstieg zum Sportplatz geben. Diesen habe ich gehend hinter mich gebracht. Ich wollte ja schließlich ordentlich und lächelnd einlaufen. Das ist mir gelungen. Im Ziel angelangt freute ich mich über den wirklich schönen Lauf. Und dass noch sehr viele Läuferinnen und Läufer nach mir hereinkamen zeigte mir, dass ich doch schon wieder ganz gut fit bin. 

Von der schnellsten Läuferin Kerstin Lutz musste ich mich allerdings bei Kilometer 12 überholen lassen. Die für den TSV Burghaslach laufende Kerstin hat mich richtig stehen gelassen. Sie ist so locker und leicht an mir vorbeigelaufen, da musste ich mit meinem doch schweren und holperigen Gang meinen großen Respekt aussprechen! Tolle Leistung liebe Kerstin! 

Nach Blick auf die Ergebnisliste (die anderen Listen siehe ganz unten- nach den Bildern) musste ich jedoch feststellen, dass ich in meiner Altersklasse M 45 ins "tiefe Mittelfeld" abgerutscht bin. Allerdings musste ich feststellen, dass die härtesten Burschen wohl alle in der M45 unterwegs waren. Wäre ich für die M40 gestartet wäre ich doch glatt 3 in der AK geworden. Im Gesamtergebnis Platz 21 von 73 Finisher ist dann auch zumindest das gute vordere Drittel. Somit war und bin ich mit meinem derzeitigen Leistungsstand ganz zufrieden. Ich gehe davon aus, dass das in 4 bis 6 Wochen ganz anders aussieht..... 

Zum Lauf kann ich sagen: Hinfahren - mitlaufen. Ein super kleiner, best organisierter Lauf mit hervorragender Organisation. Und wenn das Wetter noch mitspielt, dann ist der Lauf, abgesehen nach den Strapazen, eigentlich "Urlaub" für uns Läufer. Treffpunkt und Freude an der Bewegung! Toll - weiter so - Ihr Burgbernheimer! 

Nun ein paar wichtige Daten, Fakten und Infos zum Lauf:
Burgbernheimer Berglauf bzw. Cross- und Landschaftslauf 2010 
Strecke: ca. 14,1 Kilometer auf Waldwegen, Wiesenwegen, Schotterwegen und Straßen durch eine sehr hübsche Landschaft 
Veranstalter: TSV 1877 Burgbernheim - Abteilung Leichtathletik 
Wetter: optimales Laufwetter bei ca. 12-15 Grad - wenig Wind und gut ausgeschilderter bzw. mit zahlreichen Streckenposten versorgter Laufstrecke. 3 Getränkestationen und freundliche Helfer!
Webseite: Burgbernheimer Berglauf

Meine Statistik, die wohl wirklich nur mich interessiert.....: 

00,0 km bis 01,0 km 04:37 - Puls 143
01,0 km bis 02,0 km 04:27 - Puls 149
02,0 km bis 03,0 km 05:35 - Puls 151
03,0 km bis 04,0 km 04:05 - Puls 145
04,0 km bis 05,0 km 06:10 - Puls 149
05,0 km bis 06,0 km 04:50 - Puls 145
06,0 km bis 07,0 km 04:25 - Puls 144
07,0 km bis 08,0 km 04:50 - Puls 145
08,0 km bis 09,0 km 04:45 - Puls 144
09,0 km bis 10,0 km 05:24 - Puls 145
10,0 km bis 11,0 km 06:05 - Puls 146
11,0 km bis 12,0 km 06:16 - Puls 143
12,0 km bis 13,0 km 04:39 - Puls 138
13,0 km bis 14,0 km 04:49 - Puls 139

KM
14,1  km
Meine Zeit
1:13:35
Zeit pro Kilometer
5min15
Geschwindigkeit
11,50 km/h

Schon an den niedrigen Pulszahlen sieht man, dass ich zur Zeit einfach noch nicht fit bin.
Hier müsste ich schon einen Schnitt von 150 Puls halten können. 

Ergebnisliste: 
Crosslauf - Berglauf über 14,1 km
Hobbylauf über 5,7 km
Nordic-Walking 5,7 km

Zurück zu Wettkämpfe    Zurück zu Wettkämpfe 2010
zurück zur Laufseite
 

  © 2010 Paul Launer
   
   hobbylauf.de 
 
 

   Zum Seitenanfang  Letzte Bearbeitung: 2010-04-18