Home

  Wettkämpfe    zurück zu Wettkämpfe 2009    zurück zur Laufseite

 

Lauftraining


Tagebuch 09


Laufblog

Trainingsplan Marathon unter 3 h

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine

Silvesterlauf 2009

Gästebuch

Wettkämpfe 09

Kontakt aufnehmen



Das Wappen des
Sportclub Aufkirchen


Berlin-Marathon - Marathonreise 2010


Marathon Trainings-
plan unter 3 Stunden



Hallo liebe Leser!
Ich wünsche Euch allen für das Jahr alles Gute, Glück und Gesundheit. 

Paul Launer

Rennradreisen mit Launer-Reisen






 



.











 

 

  
Hesselberg Silvesterlauf in Aufkirchen - Donnerstag, 31.12.2009 

Zum ersten mal hat es mich ins Fränkische Aufkirchen zum Silversterlauf verschlagen. Die Gegend rund um den Hesselberg ist mir ja bestens bekannt. Gehört die Strecke um Irsingen und Aufkirchen zu meinen Rennrad-Trainingsstrecken Richtung Wassertrüdingen und zurück. Das geschichtsträchtige Terrain am Römerpark Ruffenhofen mit dem Rundkurs um Irsingen ist ein idealer Kurs, den man im Winter auch bei Schnee und Glatteis sicherlich leichter frei halten kann, als anderorts. So musste dieses Jahr zum Beispiel der Silvesterlauf in Staufen wegen Glatteis und nicht passierbaren Wegen im Wald aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Aufkirchen war schon lange bei mir auf der Liste und so machte ich mich auf den Weg Richtung Hesselberg. Spät war es schon. Kurz vor knapp war ich dann bei der Anmeldung. "Ja da bischt zu spät dran, alle Listen sind schon abgeschlossen!" Der Schreck und das pure Entsetzen waren mir wohl ins Gesicht geschrieben. So hatte man in Aufkirchen kurzerhand fränkische Flexibilität an den Tag gelegt und den spät ankommenden Nachmelder Paul Launer 5 Minuten vor Start doch noch aufgenommen! DANKE liebe Sportskameraden! Gute Arbeit um die Mannen rund um den Vorstand Jürgen Friedrich vom SC Aufkirchen!

Erwartungsgemäß gewann bei den Herren Christian Häupler von der LG Ansbach in einer super Zeit von 29:51. Zweitschnellster Herr war Christian Jechnerer vom Bikesport Ansbach mit ebenso einer tollen Zeit von 31:46. Bei den Frauen setzte sich erwartungsgemäß Katharina Kaufmann vom TSV Oettingen mit 32:54 an die Spitze. Zweitschnellste Frau war Angela Rothenberger mit 34:07.  Wie die anderen Läufe ausgegangen sind, könnt Ihr unten an den Ergebnislisten nachlesen.     
Kurz vor dem Start beim Silvesterlauf in Aufkirchen
Ich habe es ja schon erzählt. Spät ankommen, dann noch nachmelden und für "Unruhe" sorgen und dann ohne warm laufen starten! Das könnte glatt ein Redakteur sein! Doch ganz so schlimm war es nicht. 2 Minuten hatte ich ja noch Zeit mich auf zu wärmen! Dann war aber schon Startschuss. Ganz hinten habe ich mich eingereiht und das war auch gut so. Ich wurde nicht überholt und habe auch nicht überholt. Für mich war der Lauf ein Lauf zum genießen. Nicht dass ich mich nicht angestrengt hätte - oh ja - der Lauf hat mich wahnsinnig gefordert - nein es war einfach die Freude wieder mal nach langer Zeit an einem Wettkampf mit Startnummer auf der Brust teilnehmen zu können. Einfach das Wettkampffeeling, die Stimmung unter den Läufern und die Freude am Laufen an der Bewegung in sich aufzunehmen, war für mich Grund genug für die Teilnahme. So bin ich schön tapfer losgerannt. Allerdings mit meiner kleinen Kamera bewaffnet. Das habe ich bei einem kurzen Lauf noch nie gemacht. Ich wusste, dass meine Defizite so groß sein würden, dass auch noch Zeit ist etwas auf der Strecke zu knipsen. Die Bilder könnt ihr unten sehen. Der Rundkurs um Irsingen hat es schon in sich. Vor allem an der Steigung hinauf zum Flugplatz Irsingen, die mindestens 100 m lang ist und betimmt 5% hat bremste mich - aber auch andere Läufer mächtig aus. Und wenn man oben rechts abbiegt kommt die Überraschung. Eine Rampe mit mindestens 15 %. Kurz und knackig. Ja gleich nach dem Start ging Christian Häupler (Häupi) mächtig zur Sache. Zuvor hatte ihn jedoch Joerg Behrendt, den ich nach langer Zeit endlich auch wieder einmal treffen durfte, noch einem mächtigen Schreck eingejagt. "Halt wir müssen noch 1 Minute warten - Flo zieht sich gerade um". Der Gesichtsausdruck von Häupi war köstlich. Mit Flo war natürlich sein x-facher Kontrahent Florian Holzinger gemeint. Ein Witz natürlich, den Flo würde nie ohne, dass man ihn schon lautstark beim Warmlaufen gesehen hätte, "einen Kaltstart" hinlegen, so wie ich es heute gemacht habe..... . Dennoch Häupi rannte und flitzte los, vielleicht war ja doch noch ein schneller da...? und so habe ich die Spitze um Häupi und die zahlreichen anderen starken Läufer bald aus den Augen verloren. Oh Gott, dachte ich mir, diese Schmach darfst Du dir aber nicht geben, dass Häupi dich noch in der letzten Runde überrundet.... Ich rechnete kurz nach und war sodann gleich wieder beruhigt, dass dies wohl unmöglich sein wird. Und so lief ich und fotografierte ab und zu bis ich dann nach der dritten Runde Gott sei dank links ab Richtung Aufkirchen zum Sportgelände abbiegen durfte. Ja es hat Spaß gemacht und meine schwache Zeit ist bei derzeitigem Trainingsstand und 6 Kilogramm vom Normalgewicht entfernt eigentlich ganz gut. So liebe Leute, das war es vom Silvesterlauf in Aufkirchen. Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins Neu Jahr 2010 und vor allem viel Gesundheit und dass alles gelingen mag, was Ihr Euch vorgenommen habt. 

Euer Paul Launer                  Bericht von Jörg Behrendt siehe hier:       Bericht vom Sieger: Christian Häupler (Häupi) 
www.hobbylauf.de 

Das Foto stammt natürlich von Jörg Behrendt! So sehen doch keine Verlierer aus! 
Paul Launer im Ziel beim Silvesterlauf Aufkirchen 2009 - Platz 20 von 40 Teilnehmern!

Nun ein paar wichtige Daten, Fakten und Infos zum Lauf:
Hesselberg Silvesterlauf 2009 in Aufkrichen
Strecke: 8,6 km (6, km u. 3 km) sowie 1 Bambini-Lauf
Veranstalter: FC Bayern Fanclub Aufkirchen-Hessenlberg und Sportclub Aufkirchen
Wetter: optimales Laufwetter bei ca. 6 Grad - wenig Wind und guten Straßenverhältnissen  
Meine Zeit war 00:36:42     
das entspricht einer Geschwindigkeit von 14,06 km/h.  
das entspricht einer Zeit von 4 Min. 16 sec pro Kilometer
Das ist Platz Nr.20 von 40 Läuferinnen und Läufer. Fazit: Eine kleine "familiäre" Veranstaltung - liebevoll vorbereitet und für uns Sportler ein schöner Event, da muss man doch hin. 

Hier geht es zur Ergebnisliste für die 8,6 km Hauptlauf

Hier geht es zur Ergebnisliste für die 6,0 km Hauptlauf

Hier geht es zur Ergebnisliste für die 3,0 km

Hier geht es zur Ergebnisliste des Bambinolaufes

Meine Durchgangszeiten - meine "ewige Statistik...."
00-01 km: 3:55 Puls 144
01-02 km: 4:34 Puls 153
02-03 km: 4:11 Puls 150
03-04 km: 4:06 Puls 150
04-05 km: 4:47 Puls 151
05-06 km: 4:02 Puls 148
06-07 km: 4:18 Puls 152
07-08 km: 4:29 Puls 150
08-8,6 km 2:15 Puls 148
Endzeit: 36:42

Bei Jörg Behrendt gibt es viele Bilder! Sie hier:
Im hohenlohischen Hengstfeld fand ebenfalls der traditionelle Silvesterlauf statt. Hier haben sich In 32:35 min konnte sich Kai-.Uwe Müller vom TSV Ilshofen (32:35) und Titelverdeidiger Christian Strauch (Team Injoy Ansbach) 32:37 einen harten Endspurt gegeben. Lokalmatador Günther Seibold (TSV Crailsheim) belegte Platz 3 in einer ebenso tollen Zeit von 32:43! 

Michael Korcz hat mir ein paar Zeilen geschickt, die ich hier ebenso noch zitiere:
Hallo zusammen,
wünsch allen noch ein gutes neues Jahr! Schade für diejenigen die in Staufen an den Start gehen wollten :-(
Ich war in Hengstfeld. Außer einem kurzen Regenschauer zu Beginn des Rennens waren es für alle Läufer gute Bedingungen. Über meine Zeit von 40:30min. war ich ehrlich gesagt selber etwas überrascht da ich ohne Uhr gelaufen bin und mein Tempo nach Gefühl gewählt habe.
Aber die Saison geht ja erst los und dafür war ich mehr als zufrieden.Am 6.Januar bin ich beim Drei Königslauf in Hall.Mal schauen was da geht!!

Gruß Micha
Und hier noch ein Foto vom Silvesterlauf in Hengstfeld:



Auch Jörg  Behrendt hat dazu einen Bericht: 

 
Zurück zu Wettkämpfe    Zurück zu Wettkämpfe 2009
zurück zur Laufseite
 

  © 2009 Paul Launer
   
   hobbylauf.de 
 
 

   Zum Seitenanfang  Letzte Bearbeitung: 2009-12-31