Home

  Meine Wettkämpfe    zurück zu Wettkämpfe 2007    zurück zur Laufseite

 

Triathlonlogo von hobbylauf.de (Copyright).


Lauftraining

Tagebuch 07

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine

Wettkämpfe

Kontakt aufnehmen

Triathloncheckliste

Rad- und Rennradreisen mit dem schnellsten Busunternehmer Deutschlands - Klick drauf

1 Woche Rennrad - Trainingslager in Istrien 2008 über Ostern mit Jürgen Hauber zum Super Preis - Info hier - klick

Gerhard Winkens vom TSV Ellwangen gibt die letzten Erklärungen zur Radstrecke ab.
Gerhard Winkens vom TSV Ellwangen gibt die letzten Erklärungen zur Radstrecke ab.


Gerhard Winkens gibt Signal für den Startschuss

Simone Lechner ganz stark beim Ellwanger Triathlon 2007. Sie war schnellste Frau im Gesamtergebnis!
Simone Lechner ganz stark beim Ellwanger Triathlon 2007. Sie war schnellste Frau im Gesamtergebnis!


Gerhard Winkens vom TSV Ellwangen führt den 1. Radfahrer an. Das war Werner Ruf von der Staffel FAZU Radsport. Ja wo war Gerhard Winkens nicht? Auch das muss einfach mal erwähnt werden. Leute wie ihn brauchen Vereine, brauchen Veranstaltungen wie diese. Sonst läuft nicht viel. Danke lieber Gerhard!


Werner Ruf war der schnellste auf der Radstrecke. Seine Zeit war spitzenmäßig. In 48:28 machte er die 27 Kilometer kurz mal weg. Einfach "sau stark"


Claudia Wagner - das sieht doch einfach locker aus! Klasse!
Claudia Wagner - das sieht doch einfach locker aus! Klasse!

Wynfrieth Egetemeier W 55 - 2er im Gesamtergebnis - Schnellster in der AK 55 und schnellster auf der Radstrecke!
Wynfrieth Egetemeier W 55 - 2er im Gesamtergebnis - Schnellster in der AK 55 und schnellster auf der Radstrecke!

Tobias Bux war super drauf und gehörte in der Altersklasse M 20 zu den jüngeren Teilnehmern.
Tobias Bux war super drauf und gehörte in der Altersklasse M 20 zu den jüngeren Teilnehmern. 

Peter Wörle beim Lauf. Auch er hat wieder ein starkes Rennen gemacht. Sicherlich hätte er um ein paar Plätze besser abgeschnitten, wenn Paul Launer mitgemacht hätte. Denn das wäre für ihn die richtige Motivation gewesen.
Peter Wörle beim Lauf. Auch er hat wieder ein starkes Rennen gemacht. Sicherlich hätte er um ein paar Plätze besser abgeschnitten, wenn Paul Launer mitgemacht hätte. Denn das wäre für ihn die richtige Motivation gewesen.  

Elke Schanz-Matern freut sich. Wußte Sie schon, dass die drittschnellste Frau werden sollte? Sie hatte bei den Frauen vor allem die schnellste Schwimmzeit mit 9:30. Echt Top!
Elke Schanz-Matern freut sich. Wußte Sie schon, dass sie drittschnellste Frau werden sollte? Sie hatte bei den Frauen vor allem die schnellste Schwimmzeit mit 9:30. Echt Top!  

Dr. Dietrich Böhme bei regionalen Veranstaltungen immer dabei. Und das natürlich topfit. In seiner Altersklasse M 50 belegte er mal kurz den ersten Platz - so wie sich das gehört! Dietrich ich gratuliere Dir ganz herzlich für diese klasse Leistung.
Dr. Dietrich Böhme bei regionalen Veranstaltungen immer dabei. Und das natürlich topfit. In seiner Altersklasse M 50 belegte er mal kurz den ersten Platz - so wie sich das gehört! Dietrich ich gratuliere Dir ganz herzlich für diese klasse Leistung.   

Christoph Knecht auf der Laufstrecke beim Ellwanger Triathlon 2007
Christoph Knecht auf der Laufstrecke beim Ellwanger Triathlon 2007

Simone Lechner beim Einlauf. Sie war schnellste Frau beim Ellwanger Triathlon 2007 - Herzliche Gratulation!
Simone Lechner beim Einlauf. Sie war schnellste Frau beim Ellwanger Triathlon 2007 - Herzliche Gratulation!



 

 

  
Ellwanger Triathlon - Samstag, 14.07.2007
Christian Jechnerer gewinnt bei den "Einzelkämpfern" 
Spruch des Tages: Wynfrieth Egetemeyer startet zwar für die Altersklasse M55 - bioligisch ist er jedoch fit wie ein 25-jähriger!
Bei den Staffeln war es "Fazu Rad-Sport" mit Bert Gerhard, Hans Pöschl und Werner Ruf.


Alexandra Blum machte ein ganz starkes Rennen!
Wieder Hitzeschlacht am Kressbachsee!

Die Ellwanger haben das Sommerwetter "gepachtet". Wie bereits im letzten Jahr haben Sie wieder großes Glück bei ihrem Triathlon am Kressbachsee gehabt.

Temperaturen über 30 Grad forderten die Teilnehmer zu Höchstleistungen. Und in der Tat es wurde wieder richtig gekämpft beim sportlichen Dreikampf! 

400 m Schwimmen im Kressbachsee
27 Kilometer Rad auf sehr schwerer Strecke
ca. 7 Kilometer Laufen

Der Ellwanger Freizeittriathlon zählt als fester Bestandteil zum Sommerprogramm - Sommer in der Stadt und ist jedes Jahr eine tolle Veranstaltung. Der Kressbachsee ist optimal und auch die Laufstrecke im Wald ist gut gewählt. Mit der Radstrecke haben viele ihre Probleme. 2 x hinauf über Stocken nach Eigenzell ist schon sehr anspruchsvoll. Viele der Teilnehmer haben mir berichtet, dass einmal reichen würde und dafür lieber ein flaches Stück dabei wäre. 

Schnellster Triathlet war in diesem Jahr Christian Jechnerer, der mit 1:29:30 ins Ziel kam. Zweiter wurde souverän Wynfrieth Egetemeyer mit 1:30:30. Das liegt schon alleine daran, dass er mit seinen 55 Lenzen mal kurz die schnellste Radzeit hingelegt hat. Wynfrieth - wir gratulieren Dir ganz herzlich!

Carsten Schabel folgte mit 1:30:58 kurz danach. Bei den Frauen war in diesem Jahr leider das Feld etwas klein. Dennoch wurde hier ebenso klasse Leistungen geboten. So ist Simone Lechner mit 1:37:11 als schnellste Frau über die Ziellinie gelaufen. Danach kam Alexandra Blum mit 1:39:22 und Elke Schanz-Matern mit 1:56:29. Die Elke Schanz-Matern war übrigens in der Altersklasse W 55 die älteste Teilnehmerin. Klasse Leistung - kann ich da nur sagen.

Interessant bei einem Freizeit- bzw. Jedermanntriathlon ist, dass auch wirklich jeder teilnehmen kann. Klar gibt es immer ein paar herausragende Athleten, die erwartungsgemäß vorne mit dabei sind. Zum Beispiel hat Dani Heinze einen klasse Wettkampf abgeliefert. Aber auch der junge Patrick Winter hat mit seiner erstklassigen Schwimmzeit (zweitschnellster) und ebenso seiner Radzeit es den Amateuren gezeigt, dass man als "Jungsporn" ganz vorne mit dabei sein kann. 

Andererseits sind aber auch nur Läufer beim Dreikampf Triathlon stark gefordert. So hat z.B. Karl Rathgeb mit der langsamsten Schwimmzeit bei den "Einzelkämpfern" und einer Radzeit im hinteren Drittel es allen Teilnehmern in seiner Paradedisziplin dem Laufen gezeigt. Hier ist er halt mal kurz der schnellste mit 23:25 gewesen. Dadurch hat sich Karl kurzer Hand ins Mittelfeld "katapultiert". Ich finde es schön, dass er als einer der besten Läufer der Region sich auch einem Wettkampf stellt, wo er "nur" im Mittelfeld landet. Das ist eben Sportlergeist. 

Die Veranstaltung war wieder bestens organisiert. Hier nun ein paar Bilder ohne Kommentar. Wenn sich jemand auf den Bildern findet, dann einfach Kontakt mit mir aufnehmen. Ich sende Euch die Bilder in hoher Auflösung gerne per eMail zu. Euer Paul Launer -

Die Ergebnislisten kann man nach den Bildern ganz unten downloaden!

Ohne Gewähr - Ich bin auf rund 29 km mit dem Rad gekommen. Das scheint sich auch mit der Vermessung zu decken. Die Laufstrecke ist sicherlich nur um die 6 km. Das Schwimmen mit 400 m dürfte stimmen.

Auf dem Profil kann man sehr schön erkennen den Anstieg hinauf nach Eigenzell. Das Profil zeigt eine Runde. Also vom Kressbachsee über Holbach - Stocken nach Eigenzell und zurück. Die Strecke ist sehr anspruchsvoll. Auch die Laufstrecke hat ein paar nette Steigungen dabei.

Nun ein paar wichtige Daten, Fakten und Infos zum Lauf:
Ellwanger Triathlon
Strecke/Veranstaltungsort: Kressbachsee Ellwangen/Ellwangen - Eigenzell/Stocken
400 m Schwimmen, ca. 29 km Rad und ca. 6 km Laufen
Veranstalter: TSV Ellwangen
Wetter: Kaiserwetter - sehr hohe Temperaturen ca. 31  Grad - Wassertemperatur ca. 21 Grad 

Die Ergebnislisten sind hier als abgespeichert: 
Einzelstarter Männer / Frauen / Schüler

Staffel Männer / Frauen / Schüler

Hier geht es zur Seite des des TSV Ellwangen Leider gibt es auf der Webseite vom Triathlon keine Hinweise. Eigentlich schade, da es sicherlich eine der größten Veranstaltungen vom TSV ist....

Zurück zu Wettkämpfe   Zurück zu Wettkämpfe 2007
zurück zur Laufseite
 

  © 2012 Paul Launer
   
   hobbylauf.de 
 
 

   Zum Seitenanfang  Letzte Bearbeitung: 2012-04-14