Home

  Meine Wettkämpfe    zurück zu Wettkämpfe 2006    zurück zur Laufseite

 

Lauftraining

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine

Wettkämpfe


Kontakt aufnehmen


Jörg Behrend und Paul Launer beim Donauwörther Schlösslelauf

Paul Launer beim Donauwörther Schlößlelauf





 







 

 

 

 








 

 

  
Donauwörther Schlößlelauf am Sonntag, 12.11.2006 

Mal wieder was kurzes dachte ich mir.  Die Jedermannslaufserie im Winter von der LG Donau Ries (Leicht Athletik Gemeinschaft Donau Ries) ist hierfür optimal. Hierzu finden immer im Herbst Läufe über die 10000m-Distanz im Ries statt. Die Läufe sind optimal, damit man im Winter ebenso ein Ziel hat und sich fit hält. Besonders fit an diesem Sonntag Morgen war wohl Tobias Gröbl von der LG Zusam, der die sehr anspruchsvolle Strecke über ca. 9,8 km mit einem neuen Streckenrekord von 31:21 zurücklegte.

Rund 300 Läufer sind zum Schlößlelauf gekommen, wobei über 200 am Hauptlauf über 9,8 km teilgenommen haben. Besonders gefreut habe ich mich einen alten Laufkameraden aus Ansbach wieder einmal zu sehen. Jörg Behrendt hat es sich nicht nehmen lassen, obwohl er erst gegen 1.30 Uhr von der Arbeit nach Hause kam, nach Donauwörth zu fahren. Das nennt man Idealismus und Spaß am Laufen. Für Jörg war der Lauf ebenso wie für mich ein Trainingslauf. Jörg hat übrigens eine immer aktuelle Homepage über das Laufen im Raum Ansbach. Hier kommst Du auf seine Seite: www.joergbehrendt.de  und hier geht es zum Bericht von Jörg über den Donauwörther Schlößlelauf. 

Viele bekannte Gesichter waren wieder da. So "haute" Franz-Josef Heller (TSV Dinkelsbühl) schwer um sich mit einer sagenhaften Zeit von 36:44 und einem 7. Gesamtrang. Dass der Edelmanns Fritz (TSV Dinkelsbühl) natürlich wieder in seiner Altersklasse M 55 mit einer Zeit von 38:07 erster wurde, versteht sich von selbst. Der Fritz ist ein "Läufer-Urgestein", der auch mal kurz den München-Marathon "humpelnd" und verletzungsbedingt in rund 3:30 hinter sich bringt. 

Ja und der Klaus Böck kommt so langsam aber sicher wieder in Fahrt. Er hat sich vom letzten Lauf in Rain um einiges gesteigert. Mit Platz 25 und 39:23 war er mit sich zufrieden. Früher - ja vor ein paar Jahren da hat er die Strecke weggeputzt in 34 und noch etwas. Ja da hat er auch etwas mehr Zeit zum trainieren gehabt. Schnellste Frau war natürlich wieder einmal die Katharina Kaufmann (TSV Oettingen) mit 39:30. Alle Achtung. 

Auf dem Weg nach Donauwörth Bedrohliche Wolken
Donauwörther Schlößlelauf Donauwörther Schlößlelauf 06
Bei der Anmeldung
Für die war die Welt trotz großen Trubel dennoch in Ordnung....
Jörg Behrendt und Paul Launer Das obligatorische Startbild
Die Beschilderung war ausgezeichnet Das Gasthaus zum Schlößle in Donauwörth
Die Laufstrecke war sehr schön. Und es kam sogar ab und zu die Sonne raus. Wer hätte das gedacht. Die Laufstrecke - sehr anspruchsvoll. Giftige Steigungen - schön wellig. 
Horst Pfeufer von der LG Donauwörth beim Zieleinlauf - Mit seinen 65 Jährchen kam er mit 1:13:37 ins Ziel. Alle Achtung. Auf der Rückfahrt gab es noch zur "Belohnung" einen schönen Regenbogen. Das Wetter war am Sonntag schon chaotisch. Vom Hagel am Morgen - über Sonnenschein, Wind und Regen gab es alles!
Mein Plan 
Auf der Ebene und wenn es abwärts geht - richtig Gas geben. Bei den Steigungen Tempo rausnehmen und auf den Puls achten. Kraft sparen, damit auch die letzten 3 Kilometer noch Spaß machen. 
Zum Lauf:
Alles Makulatur. Start in der 2. Reihe. Nach dem Startschuss vom Oberbürgermeister der Stadt Donauwörth ging es gleich richt flott zur Sache. Und es lief auch richtig gut. Dass aber nach KM 3 es ständig rauf ging und das noch sehr wellig, das hat mich total geschafft. Bei Kilometer 5 kam ich an meinen Maximalpuls von 163 ran. Bei Kilometer 7 dachte ich gar an's "aufgeben". Erst dann nahm ich Tempo raus und nahm den Lauf dann etwas lockerer. Ich wollte unbedingt an die 40 Minuten ran. Aber das war in Donauwörth beim Schlößlelauf für mich unmöglich. Im Ziel angekommen bin ich dann dennoch mit meiner Zeit zufrieden gewesen......
Nun ein paar wichtige Daten, Fakten und Infos zum Lauf:
Schlößlelauf Donauwörth
Strecke/Veranstaltungsort: ca. 9,8 Kilometer 
Veranstalter: LG Donau Ries
Wetter: eigentlich für die Jahreszeit optimal - Während dem Lauf blieb es sogar trocken. Es zeigte sich die Sonne. Ein schöner Herbstwind blies uns ins Gesicht. Ca. 10 Grad 
Organisation: Die Organisation war gut. Der Lauf sehr gut beschildert. Etwas schade ist es, dass es so gut wie keine Umkleide- und Duschmöglichkeiten gibt. Nun - Klaus Böck hatte mich bereits vorgewarnt. So war auch das für mich kein Problem.
Meine Zeit für 9,8 Kilometer war 42:47
das entspricht einer Geschwindigkeit von 13,74 km/h.  
das entspricht einer Zeit von 4 Min. 22 sec pro Kilometer. Das ist Platz 62 von 233 Finisher. In meiner Altersklasse M 40 wurde ich 10er von 39. 
Durchschnittspuls: 154 - Verbrauchte Kalorien: 749

Und hier geht es zur Ergebnisliste  für den Schlößleauf von Donauwörth

Und hier geht es zur Seite von der LSG Donau Ries http://www.lg-donau-ries.de/

Zurück zu Wettkämpfe   Zurück zu Wettkämpfe 2006
zurück zur Laufseite
 

Und hier meine Laufdaten für die Statistik.... Ja ja - wen interessiert das schon....
Splitzeiten 2006
00 - 01 km 03:43 - Gesamtzeit 0:03:43 - Puls 146
01 - 02 km 03:50 - Gesamtzeit 0:07:33 - Puls 155
02 - 03 km 03:45 - Gesamtzeit 0:11:18 - Puls 157
03 - 04 km 04:25 - Gesamtzeit 0:15:44 - Puls 159
04 - 05 km 04:28 - Gesamtzeit 0:20:12 - Puls 155
05 - 06 km 04:52 - Gesamtzeit 0:25:05 - Puls 154 
06 - 07 km 05:02 - Gesamtzeit 0:30:08 - Puls 154
07 - 08 km 04:34 - Gesamtzeit 0:34:43 - Puls 152
08 - 09 km 04:17 - Gesamtzeit 0:39:00 - Puls 151
09 - 10 km 03:47 - Gesamtzeit 0:42:47 - Puls 156



  © 2006 Paul Launer
   
   hobbylauf.de 
 
 

   Zum Seitenanfang  Letzte Bearbeitung: 2006-11-14