Home

  Meine Wettkämpfe    zurück zu Wettkämpfe 2005    zurück zur Laufseite

 

Lauftraining

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine

Wettkämpfe


Kontakt aufnehmen

 







 

 

 

 








 

 

  
19. Hohenloher Silvesterlauf Hengstfeld, Samstag, 31.12.2005 
Strecke 10 km 

Der Silvesterlauf in Hengstfeld ist schon Tradition. Viele Läufer waren wieder gekommen um beim Abschluss der Laufsaison noch einmal so richtig Gas zu geben. Es ist ein schöner Lauf der gut organisiert ist und weit über die Region von Hohenlohe hinaus bekannt ist. Natürlich war auch Wört stark vertreten. So war auch erstmalig dabei: Johannes Fidler aus Wört und Wasilij Dusdal aus Stödtlen. Natürlich - wie jedes Jahr waren Anton Jungwirth und Manfred Bolzinger für den SV Wört unterwegs. Besonders zu erwähnen ist, dass der gesamte Erlös aus der Veranstaltung einem guten Zweck bestimmt ist. So erhält der Hospizverein von Blaufelden sämtliche Einnahmen! Grosses Lob hinüber nach Hengstfeld. Schade war nur, dass in diesem Jahr die Rekordbeteiligung aus dem Jahre 2004 nicht mehr erreicht werden konnte. So kamen doch fast 50 Läufer weniger nach Hengstfeld als im Jahr zuvor. 

Wasilij und Johannes bei der Anmeldung. Beide haben zum ersten mal bei einem Laufwettbewerb mitgemacht und mit Super-Ergebnis gefinished. 
Beim warmlaufen. Manfred Bolzinger und Anton Jungwirth. Hier kann man schön erkennen, dass der Weg nicht unbedingt optimal zum laufen war.

Auf über der Hälfte der Strecke war Schnee und Matsch angesagt. Nur einen geringer Teil war frei - also optimal gebahnt.

Karl-Heinz Fohrer vom Lauftreff Fichtenau kommentierte die Veranstaltung professionell. 

Karl-Heinz habe mich beim Zieleinlauf sehr über Deinen Kommentar gefreut:

"Und hier kommt Paul Launer aus Wört - unser "fliegender" Busunternehmer". 

Also - wenn ich meinen nächsten IRONMAN in Roth am 2.7. gut überstehe, dann ist es natürlich eine Ehrensache für mich bei Eurem Seefestlauf in Fichtenau, eine Woche später wieder dabei zu sein!

Kurz vor dem Start noch das obligatorische Foto: v.l.n.r.
Johannes Fidler, Renate Fohrer vom Lauftreff Fichtenau, Jürgen Wörsinger vom LT Fichtenau, ??, Paul Launer und Wasilij Dusdal. 

Kurz vor dem Start: (Bild von hohenloher-silvesterlauf.de) 
 

Zum Lauf: Zusammen mit Johannes und Wasilij bin ich nach Hengstfeld gefahren. Wir waren sehr frühzeitig dran. Konnten gemütlich die Startunterlagen holen und uns ganz gemütlich auf den Lauf einstellen. Eine gute halbe Stunde vor Start sind wir dann gemütlich knapp 4 Kilometer eingelaufen. Hier haben wir bereits die etwas schwierigen Wegverhältnisse "inspiziert". 

Ich habe noch 2 kleine Sprints ausprobiert - die gut verliefen und den Puls dennoch unter 150 gelassen haben. Alles deutete auf einen guten Lauf hin. Aber man kann nie wissen. Deshalb habe ich mir nur die Zeit 40:00 bis 40:59 vorgenommen. Das wollte ich auf jeden Fall erreichen. 

Den Start habe ich leicht genommen und bin mit der Führungsgruppe ohne jeglichen Stress mitgelaufen. Die Führungsgruppe mit Günter Seibold, Roland Klie, Jürgen Hauber war hier noch dritter waren vielleicht knappe 50 bis 80 Meter vor mir. Erst bei der Kilometermarke 1 und der Splitzeit von 3:24 war mir klar, dass das Tempo wohl etwas zu schnell war. So habe ich schön gedrosselt und bin wie ein kleines Uhrwerk gelaufen. Die ersten 5 Kilometer waren absolut problemlos. Ich fühlte mich richtig gut und pudelwohl. Dann merkte ich schon, dass die anderen 5 wohl etwas härter werden würden. Es waren teilweise noch kleine Steigungen drin und der Weg war matschig bzw. schneebedeckt und etwas rutschig. Aber immer den ersten Kilometer mit einem Vorsprung von über einer halben Minute im Hinterkopf habend war mir klar die "39" soll mir sicher sein. Ein letztes mal zweifelte ich bei Kilometer 9. Standen da doch schon 36:06 zu buche. Und das hieß jetzt beim Endspurt beim letzten Kilometer noch unter 4 Minuten laufen. In Hengstfeld ist das allerdings etwas einfacher, da der Zieleinlauf so richtig schön bergab geht. Vom kleinen Örtchen Asbach wird man förmlich ins Ziel "getragen". So freute ich mich im Ziel als meine Uhr bei 39:42 stehen blieb. Es war somit ein gelungener Saisonabschluss und zugleich mein schnellster Lauf in diesem Jahr. 

Für mich ist allerdings der Silvesterlauf immer der Beginn der Saison. Und die Zeichen stehen gut. Denn so ist die Entwicklung in Hengstfeld in den letzten 3 Jahren verlaufen:

2003: 41:42
2004: 41:05
2005: 39:42

Nun ein paar wichtige Daten, Fakten und Infos zum Lauf:
19. Hohenloher Silvesterlauf
Strecke/Veranstaltungsort: 10,0 KM auf Seitenstraßen - Flurbereinigungswegen usw. Die Strecke war größtenteils schneebedeckt und matschig. Der Kurs ist leicht wellig.
Veranstalter: Freizeitsportgruppe SpVgg Hengstfeld-Wallhausen e.V.
Wetter: Temperatur rund 3 Grad ca. Optimales Laufwetter für die Jahreszeit. Ganz leichter Nieselregen 
Organisation: Die Organisation des Laufes war gut. Professionelle Handhabung. Die Strecke war ordentlich ausgeschildert und mit Streckenposten gut organisiert..
Zeit: Meine Zeit war 00:39:42 - das entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit 15,11km/h und entspricht einer Zeit von 3min 58 sec pro Kilometer.

Durchschnittspuls: 156 - wie immer bei den kurzen Läufen  noch zu hoch - Verbrauchte Kalorien: 707 CAL
Von 133 Läuferinnen und Läufer wurde ich 16er. Damit kann ich zufrieden sein. In der AK 40 wurde ich 4er von 30 Läuferinnen und Läufer. Die schnellste Frau war wieder einmal Anne Zanzinger vom TSV Crailsheim mit einer Zeit von 40:21.

Die Ergebnisliste kann man hier als PDF-Datei anschauen.


Quelle: Hohenloher Silvesterlauf 


Quelle: Hohenloher Silvesterlauf - Hier kann man doch schön erkennen, dass der Kurs etwas wellig verläuft. Auch wenn es nur ein Höhenunterschied von rund 20 m sind. Das kostet doch ganz nett Kraft.

Und hier geht es direkt zur Seite des Hohenloher Silvesterlaufes. klick

Zurück zu Wettkämpfe   Zurück zu Wettkämpfe 2005
zurück zur Laufseite
 
hier nun meine Durchgangszeiten:
00,0 bis 01,0 km - 03.24 - 00:03:24 - Puls 154   
01,0 bis 02,0 km - 03.58 - 00:07.23 - Puls 156  
02,0 bis 03,0 km - 03.51 - 00:11:14 - Puls 159
03,0 bis 04,0 km - 04.01 - 00:15:16 - Puls 159 
04,0 bis 05,0 km - 03.53 - 00:19:10 - Puls 157 
05,0 bis 06,0 km - 04.19 - 00:23:29 - Puls 156
06,0 bis 07,0 km - 04.09 - 00:27:39 - Puls 156 
07,0 bis 08,0 km - 04.20 - 00:31:59 - Puls 156 
08,0 bis 09,0 km - 04.07 - 00:36:06 - Puls 157
09,0 bis 10,0 km - 03.36 - 00:39:42 - Puls 156

  © 2005 Paul Launer
   
   hobbylauf.de 
 
 

   Zum Seitenanfang  Letzte Bearbeitung: 2006-01-01