Home

Meine Wettkämpfe    zurück zu Wettkämpfe 2004    zurück zur Laufseite
 

Lauftraining

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine

Wettkämpfe


Kontakt aufnehmen

Sonderreise zum Berlin-Marathon. Interesse? Dann klicke einfach auf das Bild.
Sonderfahrt zum Berlin-Marathon. Klicke auf das Bild für weitere Infos.

 

 

  

Jagstzeller Straßenlauf 2004 am Samstag, 19.06.2004

Eigentlich wollte ich vor dem Alpin-Marathon in Oberstaufen überhaupt nichts mehr machen. War die Ernüchterung beim Rennsteig Supermarathon doch mächtig groß. Nach dem ich meine Läufe 2003 heute etwas Revue passieren ließ musste ich feststellen, dass ich hier noch viel verrückter war. 4 Läufe manchmal in einem Monat. Das war wirklich etwas viel. Jetzt sind einige Wochen der Regeneration vergangen. Ich bin viel mit dem Rad unterwegs gewesen - unter anderem vom Gardasee bis nach Rom und habe mein Trainingspensum um einiges nach unten gefahren. Also habe ich mich heute getraut. Zusammen mit Klaus Böck wollte ich es wissen. Macht ein Ultra-Marathon wirklich langsam? 

 

Bilder kurz vor dem Start. In der Turnhalle konnte man sich noch nachmelden.

Da ja auch das Straßenfest stattfand war mächtig was los in Jagstzell. Selbst die Turnhalle hatte man als Ausstellungshalle umgewandelt.
Es waren rund 70 Läufer gemeldet. In etwa die gleiche Anzahl hatte sich noch nachgemeldet. Dadurch war die Zeitplanung
Paul Launer und Klaus Böck kurz vor dem Start.

Klaus hatte mich am Morgen noch angerufen und gefragt ob wir nicht gemeinsam ein "Läufchen" machen könnten. Natürlich wusste er auch, dass es in Jagstzell die Möglichkeit gab. Erst gegen 13.30 Uhr hatte ich mich durchgerungen - es doch zu wagen. Eine "Last-Minute-Entscheidung". 

 

 

Während sich die Läufer schon einmal warm machten war unten bei der Kirche im Zielbereich richtig was los. Leider war das Wetter für die vielen Besucher eines Straßenfestes nicht optimal. Es regnete leicht und 18 Grad sind auch nicht gerade einladend um auf einer Bierschranne im freien Platz zu nehmen.

Für uns Läufer allerdings war es ein optimales Wetter. Nicht zu heiß und nicht zu kalt.

Beim Start war da richtig was los. Für ein größeres Foto klick.

(Foto von: www.jagstzell.de

Klaus Böck und Paul Launer beim Zieleinlauf.

Das sieht schon etwas k.o. aus. Aber was soll's - die Zeit war dennoch nicht schlecht - Dank Klaus!

(Foto von: www.multisport-jh.de )

 

Jürgen Schneider vom Team Orrot.

Foto von: www.multisport-jh.de 

Das Team Orrot veranstaltet alljährlich im Sommer einen schönen Duathlon in der Nähe von Jagstzell.

Infos hierzu gibt es bei: www.team-orrot.de 

Da bin ich in diesem Jahr - wenn nichts dazwischen kommt auch dabei.

Meine Zeit war 39:27 min/sec

das entspricht einer Geschwindigkeit von 15,21 km/h. 
das entspricht einer Zeit von 3 Min. 57 sec pro Kilometer. Mein Ziel - die 4 Minuten zu laufen habe ich in Jagstzell erreicht. 

Für mich ist die Zeit unter 40 Minuten die beste Zeit, die ich je bei einem Zehntausendmeterlauf gemacht habe. Geschafft habe ich das aber auch nur, weil mich Klaus Böck hier tatkräftig unterstützt hat. Er hat mich im wahrsten Sinne des Wortes die 10 Kilometer gezogen und das exakte Tempo gemacht. Alleine hätte ich das garantiert nicht geschafft. Klaus ich danke Dir für Deine Unterstützung. Selbst als ich bei KM 5 bereits die erste Resignation zeigte und meinte, dass Du abhauen sollst - bist Du eisenhart bei mir geblieben. Und es hat sich gelohnt. Bestzeit für mich. Für Dich war es halt nur eine nette Trainingseinheit. Tolle Sache... Das Fazit aus dem Lauf: Ein Ultra-Marathon (hier Rennsteig) macht nicht langsam. Man muss seinem Körper lediglich genügend Zeit zur Regeneration geben. Denn eines ist klar. Wer 72 Kilometer laufen kann, der kann auch mal 10000 m im Maximalbereich laufen. So bin ich in Jagstzell 80% der Strecke bei fast 95% Maximalpuls gelaufen und das sind bei mir 157 Schläge. Mein Maximalpuls liegt bei 162 Schläge.

Hier geht es zur Ergebnisliste (kommt noch)  vom Jagstzeller Straßenlauf 2004..

Mitorganisator des Laufes war im übrigen Jürgen-Hauber. Er wurde souverän und mühelos erster bei diesem Lauf. Er zählt zu den Top-Athleten in unserem Raum. Er hat den Kurs ausgesucht. 

Zurück zu Wettkämpfe   Zurück zu Wettkämpfe 2004
zurück zur Laufseite
 

  © 2004 Paul Launer
 
 

   Zum Seitenanfang  Letzte Bearbeitung: 2004-06-22