Home

Lauftraining      Hobbylauf - die Laufseite von Ostwürttemberg, Hohenlohe und Mittelfranken
 

Lauftraining

Lauftreffbetreuer

Trainingsplan

Stretching 

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine

Wettkämpfe


Kontakt aufnehmen 

  
Es gibt Hunderte von Philosophien - welche Dehnübungen nun die besten sind. Hier haben wir nur einige davon ausgewählt. Wichtig ist es, dass man vor dem Lauf und vor allem nach dem Lauf richtig und gut dehnt. 

Weitere Dehnübungen folgen....

Philipp zeigt uns die 
Dehnung der Oberschenkelrückseite

Das Kniegelenk des aufgestellten Beines wird gestreckt. Oberkörper mit geraden Rücken nach vorne neigen, Hände stützen auf dem Oberschenkel.

Zeit: ca. 10 bis 30 sec.
Wiederholung: ca. 3 bis 5 mal pro Seite

Philipp zeigt uns die
Dehnung der Unterschenkelrückseite (Waden)

Zeit: ca. 10 bis 30 sec.
Wiederholung: ca. 3 bis 5 mal pro Seite

Wichtig: In den Waden sollte es angenehm ziehen. Nicht zu heftig machen. Lieber langsam steigern.

Dehnung der Oberschenkelrückseite

Das Kniegelenk des aufgestellten Beines wird gestreckt. Oberkörper mit geraden Rücken nach vorne neigen, Hände stützen auf dem Oberschenkel.

Zeit: ca. 10 bis 30 sec.
Wiederholung: ca. 3 bis 5 mal pro Seite

 

Dehnung der Oberschenkelvorderseite

Aufrechter Stand, ein Bein wird im Kniegelnk gebeugt, eine Hand faßt das angewinkelte Bein am Fußrücken. Das gebeugte Bein wird am Fußrücken nach hinten oben gezogen. Das Knie darf nicht nach außen abgewinkelt werden.. Das Standbein kann auch leicht angewinkelt werden. (Ist besser für die Wirbelsäule)

Zeit: ca. 10 bis 30 sec.
Wiederholung: ca. 3 bis 5 mal pro Seite 

Dehnung der Adduktoren

Verlagerung des Körperschwergewichts auf ein Bein, in eine "leichte" Hockposition oder knien gehen. Knie des belasteten Beines beugen, Knie des zu dehnenden Beines bleibt gestreckt.

 

  © 2008 Paul Launer
 
 
  Letzte Bearbeitung: 2008-02-14-