Home

  Meine Wettkämpfe    zurück zu Wettkämpfe 2007    zurück zur Laufseite

 

Lauftraining

Tagebuch 07

Laufstrecken

Lauflinks

Lauftermine

Wettkämpfe

Letzte Änderungen

Kontakt aufnehmen
 

Radreise 2008 mit dem Mountainbike von Pamplona nach Santiago de Compostela auf dem Jakobsweg - dem Camino

















 

 








 

 

  
Auf dem Jakobsweg von Pamplona nach Santiago de Compostela bzw. mit dem Rennrad über die Pyrenäen auf dem Jakobusweg nach Santiago.

Mein Traum ist es einmal auf dem Jakobsweg in Spanien von Pamplona bis nach Santiago de Compostela zu Joggen. Die rund 500 Kilometer müssten in 8 bis 10 Tagen zu schaffen sein. Die rund 10000 Höhenmeter natürlich ebenfalls. 

Mit einer Radtour habe ich den Jakobsweg nun schon mehrmals gemacht. Erst jetzt bin ich wieder mit einer Gruppe von 20 Radlern nach Santiago gefahren. 

Und hier geht es direkt zur Rennradtour bzw. Trekkingradtour nach Santiago de Compostela 2008! Der Termin ist vom 24.4. - 4.5.08.  Über die Pyrenäen nach Santiago de Compostela. 14000 Höhenmeter 850 Kilometer in 7 Tagen! 

zur Rennradtour auf dem Jakobsweg - klicke hier

 

Santiago de Compostela - Die Kathedrale des Heiligen Jakobus. Das Ziel von vielen Pilgern, Radfahrern und neuerdings auch Rennradlern. Wir werden 2008 exklusiv diese sportive Rennradreise bzw. Trekkingtour anbieten. 

Wer es gemütlicher will aber dennoch auch Radetappen bis zu 80 Kilometer fahren möchte, der kann sich unserer bewährten Reise anschließen. Klicke hier:
Bevor ich morgens auf mein Mountainbike gestiegen bin habe ich natürlich ein paar Kilometer auf dem wohl bedeutendsten Wanderweg der Welt dem Camino zu Fuß gemacht. 

Es hat mir besonders morgens (dieses Bild entstand in der Nähe von Carrion de Los Condes um 6.30 Uhr) viel Freude bereitet, wenn die zahlreichen Pilger mit Ihren schweren Rucksäcken bereits auf Wanderschaft waren. 

Natürlich gab es das eine oder andere Schwätzchen. 

Zum Cruz de Ferro - höchste Erhebung auf dem Spanischen Jakobsweg bin ich schon von Rabanal del Camino von 1162 m Höhe bis zum Cruz de Ferro auf 1504 m Höhe gejoggt. Die rund 8 Kilometer habe ich in einer knappen Stunde "gemütlich" zurückgelegt. Es sind immerhin 350 Höhenmeter. Ein Wanderer benötigt hierfür ca. 2,5 Stunden. Natürlich war ich schneller am Ziel wie so mancher Radler. 

Der Weg ist ist traumhaft schön.

Neben dem Camino verläuft eine sehr gute Asphaltstraße. Also auch für Rennradler optimal geeignet. 

 

Mit dem Mountainbike hat es wieder super viel Spaß gemacht. Traumhaft schöne Strecke - traumhaft schönes Wetter und überall nette Menschen. So schön kann der Jakobsweg sein.

Die herrliche Landschaften in Galizien.

Vom Cruz de Ferro abwärts nach El Acebo. Ob zu Fuß mit dem MTB oder Rennrad. Alles bestens möglich. Die Landschaft traumhaft schön!
Die Pallozas in O Cebreiro. 
Alles was der "Wanderer, Pilgerer, Radfahrer" braucht.
Ein Radfahrer-Denkmal eines verunglückten Deutschen Radlers in El Acebo. Auch die Pässe und Berge Galiziens sind gefährlich!
Na bitte - Rennradfahrer gerne gesehen!
nur noch 15,5 km bis Santiago.

Mein gutes altes "MTB" mit Jakobusmuschel!

zurück zur Laufseite hobbylauf.de
 

  © 2007 Paul Launer
   
   hobbylauf.de 
 
 

   Zum Seitenanfang  Letzte Bearbeitung: 2007-05-29